Tarif bei Banken

|    Ausgabe vom 12. Juli 2019

In der fünften Runde der Tarifverhandlungen für die rund 200 000 Beschäftigten bei privaten und öffentlichen Banken haben sich ver. di und die Arbeitgeber auf ein Tarifergebnis geeinigt. Zum 1. September 2019 steigen die Entgelte um 2 Prozent, und zum 1. November 2021 werden die Entgelte um weitere 2 Prozent erhöht. Alle Auszubildenden erhalten 60 Euro mehr pro Monat und sollen bei erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung übernommen werden.
Zusätzlich wurden Regelungen zu Gesundheit und Qualifizierung vereinbart. Die Laufzeit beträgt 29 Monate.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Tarif bei Banken«, UZ vom 12. Juli 2019





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.