Termine@unsere-zeit.de

|    Ausgabe vom 2. August 2019

SA, 3. AUG
Heidenheim: Hiroshima mahnt, Infostand der DKP Heidenheim, Karlstraße, 10 Uhr
Rosenhagen: Sommerfest der DKP und SDAJ Schwerin, Sommer, Sonne, Sozialismus Vol. 2, Grillen, kühle Getränke, Livemusik und Diskussionsrunde zur Verschärfung des Polizeigesetzes, Unkostenbeitrag: 7 Euro (Sozialpreis), 10 Euro (Normalpreis), 15 Euro (Solipreis), Zu den Buchen 24, 16 Uhr
DI, 6. AUG
Düren: Einweihung des Hiroshima-Friedens-Mahnmals, Haus der Stadt Düren, Stefan-Schwer-Straße 4–6, 15 Uhr
Berlin: Hiroshima- und Nagasaki-Gedenken, IPPNW Germany, Volkspark Friedrichshain, 18 Uhr
MI, 7. AUG
München: Gruppenabend der DKP München-Südost, KommTreff, Holzapfelstraße 3, 19 Uhr
FR, 9. AUG
Fellbach: Grillabend der DKP Fellbach, Für Getränke ist gesorgt, Speisen bringt jede/jeder selbst mit. Im Garten von Liesel und Oskar, 19 Uhr
FR, 16. AUG
Hamburg: Methfesselfest 2019, Frieden und Perspektiven schaffen! Eimsbüttel gegen Ausbeutung von Natur und Mensch!, Else-Rauch-Platz, bis Sonntag, 18. August
SA, 17 AUG
Elmshorn: Wasserturmfest der DKP Elmshorn, 15.30 Uhr Diskussionsrunde: Solidarität mit Kuba und Venezuela, mit Andre Scheer, Thomas Möhring und Tobias Thiele, 17 Uhr Konzert mit Tobias Thiele, Reinhold-Jürgensen-Zentrum, Jahnstraße 2a, 15 Uhr
SO, 18 AUG
Hamburg: Eröffnung der Ausstellung „50 Jahre Gedenkstätte Ernst Thälmann“, Gedenkstätte Ernst Thälmann, Tarpenbekstraße 66/Ernst-Thälmann-Platz, 11 Uhr
Hamburg: Gedenken an Ernst Thälmann, 75. Jahrestag der Ermordung Ernst Thälmanns und 50. Jahrestag des Bestehens der Gedenkstätte, Mit Hein Pfohlmann, Vorsitzender des Kuratoriums der Gedenkstätte, und Patrik Köbele, Vorsitzender der DKP, Ernst-Thälmann-Platz, 14 Uhr
MO, 19. AUG
Friedberg: Grenzen und Staaten auflösen? Was bedeutet Internationalismus?, mit UZ-Autor Arnold Schölzel, Rosa Luxemburg Club Wetterau, Roter Laden, Usagasse 23, 19.30 Uhr
SA, 24. AUG
Berlin: Internationalistisches Sommerfest der DKP Berlin, Weberwiese, 14.30 Uhr (siehe untenstehende Anzeige)


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Termine@unsere-zeit.de«, UZ vom 2. August 2019





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.