Henkel schwächelt

|    Ausgabe vom 16. August 2019

Der Düsseldorfer Konsumgüterkonzern Henkel teilte am Dienstag mit, dass sie aktuell nur ein Umsatzsteigerung von 0 bis zwei Prozent erwarten. Hintergund seien Absatzprobleme bei der Kosmetik und der Automobilzuliefererindustrie. Henkel erzielt etwa die Hälfte seines Umsatzes mit Klebstoffen, von denen wiederum ein großer Teil bei der Autoproduktion eingesetzt wird.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Henkel schwächelt«, UZ vom 16. August 2019





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.