Neu errichtet

Von Maksimilijan Leskosek, Heiligenhaus
|    Ausgabe vom 6. September 2019

Über den Bericht habe ich mich sehr gefreut. Mein Geburtsort liegt in der Nähe vom Persmanhof. Der Bericht war hervorragend geschildert.
Auf eins möchte ich euch aufmerksam machen: Das Museum in den Karawanken in der Nähe von Bad Eisenkapel ist neu errichtet worden. Grund war, dass die Gedenkstätte der Familie Persman zuerst in Völkermarkt aufgestellt worden war, von Unbekannten im Jahre 1953 jedoch durch Sprengung zerstört wurde. Der oder die Täter wurden nie ermittelt. Aus diesem Grund – und aufgrund der damaligen politischen Verhältnisse in Österreich-Kärnten – wurde sie neu errichtet, dort, wo sie auch heute noch steht.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Neu errichtet«, UZ vom 6. September 2019





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.