100 Jahre Roter Oktober

Aufbruch in gesellschaftliches Neuland

Aus einem Vortrag von Bruno Mahlow zur Oktoberrevolution
Bruno Mahlow
Ausgabe vom Dossier-Seiten
Sie waren angetreten, um Frieden und Brot zu erkämpfen: Mitglieder des ersten Regiments der Roten Garden, aus denen später die Rote Armee hervorging (Herbst 1917, Petrograd). (Foto: Public Domain)

Sie waren angetreten, um Frieden und Brot zu erkämpfen: Mitglieder des ersten Regiments der Roten Garden, aus denen später die Rote Armee hervorging (Herbst 1917, Petrograd). (Foto: Public Domain)

Die Oktoberrevolution wurde zur entscheidenden Weltenwende in der Geschichte der Menschheit. Die damalige Generation war erfüllt von der Hoffnung und der Absicht, auf dem Weg zum Kommunismus möglichst schnell voranzuschreiten. Dem Sowjetstaat wurde jedoch keine Zeit und kein Frieden gegeben, sich …

Frieden und Brot!

Ausgabe vom Dossier-Seiten
Wladimir Lebedew „Die Armee und die Flotte verteidigen Russlands Grenzen“ Plakat, ROSTA-Fenster, 1920

Wladimir Lebedew „Die Armee und die Flotte verteidigen Russlands Grenzen“ Plakat, ROSTA-Fenster, 1920

Vor 100 Jahren wurde die Theorie der Arbeiterklasse mit der Oktoberrevolution zur materiellen Gewalt.

Roter Oktober

In Russland siegt die Revolution
nh
Ausgabe vom Dossier-Seiten

Am 10. Oktober 2017 (23. Oktober nach unserem Kalender) fasste das Zentralkomitee der Bolschewiki den Beschluss zum bewaffneten Aufstand. Lenin hatte schon vorher – in Briefen und Artikeln, die er noch in der Illegalität schreiben musste – darauf aufmerksam gemacht, dass sich das Kräfteverhältnis …

Revolution und Parteifrage

Rede von Patrik Köbele, Vorsitzender der DKP, auf der Konferenz „Revolution hat Zukunft“ am 21. Oktober in Berlin
Ausgabe vom Dossier-Seiten
Eingang des Babylon in Berlin (Foto: Frank Kopperschläger)

Eingang des Babylon in Berlin (Foto: Frank Kopperschläger)

Die kommunistische Partei ist Träger einer Weltanschauung, die in der Lage ist, die Welt zu erkennen, und sie muss das sein wollen. (…) Aber die Partei wird nicht zur kommunistischen Partei, weil sie sich so nennt. Oder: Nicht überall, wo kommunistisch oder marxistisch-leninistisch draufsteht, …

Der Rote Oktober und deutsche Arbeiterklasse

Aus der Rede von Götz Dieckmann
Götz Dieckmann
Ausgabe vom Dossier-Seiten

(…) Lenin betonte 1915 – im Lichte seiner Erkenntnisse über die sprunghaftungleichmäßige Entwicklung des Kapitalismus in seinem imperialistischen Stadium – der Sieg des Sozialismus in wenigen kapitalistischen Ländern „oder sogar in einem einzeln genommenen Land (sei) möglich“. (LW, Bd. 21, S. …

Lenin

CH
Ausgabe vom Dossier-Seiten

Sie prüfen jegliches Gesicht bei ihrer Inspizierung, doch sehen sie am Kessel nicht den Staatsfeind der Regierung. Und Jalava lacht in den Wind, in den Oktoberregen: „Heizer, wenn wir drüben sind, dann wird sich was bewegen!“ Ausschnitt aus dem Lied …

Schwierige Aufgaben

Lenin über sozialistischen Aufbau und sozialistische Produktionsweise
Ausgabe vom Dossier-Seiten
Subbotniki – Freiwillige Samstagsarbeit von sowjetischen Werktätigen, 1920 (Foto: gemeinfrei)

Subbotniki – Freiwillige Samstagsarbeit von sowjetischen Werktätigen, 1920 (Foto: gemeinfrei)

Um zu siegen, um den Sozialismus zu schaffen und zu festigen, muss das Proletariat eine doppelte oder zweieinige Aufgabe lösen: erstens die ganze Masse der Werktätigen und Ausgebeuteten mitreißen durch seinen grenzenlosen Heroismus im revolutionären Kampf gegen das Kapital, sie mitreißen, sie …

Plakate für die Revolution

Die ROSTA-Fenster
Ausgabe vom Dossier-Seiten
Wladimir Lebedew, ROSTA-Fenster 1920 Bauer, wenn du den Gutsherrn nicht füttern willst – Ernähre die Front, die dein Land und deine Freiheit verteidigt.

Wladimir Lebedew, ROSTA-Fenster 1920 Bauer, wenn du den Gutsherrn nicht füttern willst – Ernähre die Front, die dein Land und deine Freiheit verteidigt.

Die ROSTA Fenster halfen den Bolschewiki die notwenidgen Schritte der Revolution unter der Bevölkerung bekannt und populär zu machen.

Kunst für die Sowjetmacht

Von der Denkmalspropaganda bis zum Agitationsporzellan
Gertraude Sumpf
Ausgabe vom Dossier-Seiten
Der Bolschewik, Ölgemälde von Boris Kustodijew (1920) (Foto: gemeinfrei)

Der Bolschewik, Ölgemälde von Boris Kustodijew (1920) (Foto: gemeinfrei)

  An einem sonnigen Februartag 1917 beobachtete der Petrograder Maler Boris …

Der Mund der Revolution

Majakowski und andere im Berliner „Babylon“
UZ
Ausgabe vom Dossier-Seiten
Gina Pietsch (Foto: Frank Kopperschläger)

Gina Pietsch (Foto: Frank Kopperschläger)

In der Einheit von Ästhetischem und Politischem sah Wladimir Majakowski die Bedingung für eine künstlerische Wirksamkeit, die der sich wandelnden gesellschaftlichen Realität gerecht wurde. Wichtiges Prüffeld für die Richtigkeit dieser Auffassung war die ROSTA-Arbeit während des Bürgerkrieges. Der …

Das Tagebuch der Oktoberrevolution

John Reeds „10 Tage, die die Welt erschütterten“
Stefan Kühner
Ausgabe vom Dossier-Seiten
John Reed: 10 Tage, die die Welt erschütterten, Dietz Verlag Berlin, 1982, nur noch antiquarisch erhältlich; auch Mehring Verlag, Essen, 2011, 274 Seiten, 18,90 Euro. ISBN: 978–3-88634–092-7

John Reed: 10 Tage, die die Welt erschütterten, Dietz Verlag Berlin, 1982, nur noch antiquarisch erhältlich; auch Mehring Verlag, Essen, 2011, 274 Seiten, 18,90 Euro. ISBN: 978–3-88634–092-7

Ein klassenbewusster US-amerikanischer Journalist kommt im September 1917 nach Petersburg und erlebt hautnah die …

Filme zum Roten Oktober

Ausgabe vom Dossier-Seiten

Oktober Der Film „Oktober“ entstand anlässlich des 10. Jahrestages der Oktoberrevolution im Auftrag der KPdSU. In Deutschland wurde „Oktober“ unter dem Titel „Zehn Tage, die die Welt erschütterten“ bekannt und zeichnet die revolutionären Ereignisse des Jahres 1917 in Russland, vom Sturz der …

Revolution hat Zukunft

100 Jahre Roter Oktober
RS
Ausgabe vom Dossier-Seiten

Über 500 Gäste besuchten die Konferenz zu 100-Jahre-Oktoberrevolution von DKP, Rotfuchs und SDAJ in Berlin.

Revolution mit Zukunft

Eine Konferenz in Berlin zu 100 Jahren Roter Oktober
Roman Stelzig
Ausgabe vom Dossier-Seiten
100 Jahre Roter Oktober im Babylon (Foto: Frank Kopperschläger)

100 Jahre Roter Oktober im Babylon (Foto: Frank Kopperschläger)

Geleitet vom Anspruch, Wissen über Geschichte als Instrument zur Gestaltung der Gegenwart zu gebrauchen, veranstalteten die DKP, der Rotfuchs Förderverein und die SDAJ am 21.10. im Kino Babylon in Berlin eine Konferenz zum Thema „100 Jahre Oktoberrevolution“ unter dem Motto: „Revolution hat …

100 Jahre Roter Oktober

Ausgabe vom Dossier-Seiten

SA, 4. NOV Leipzig : „100. Jahrestag der Oktoberrevolution: Machteroberung 1917 und Machtfrage heute.“ Konferenz von Marxistisches Forum Sachsen und Leipzig, Rotfuchsförderverein, DKP Leipzig, SDAJ Leipzig, Geraer sozialistischer Dialog, SAV Leipzig, Liebknecht-Kreis Sachsen, …