Ende der Straßenblockaden im Irak?

Nach Ernennung von Mohammed Taufik Allawi zum designierten Ministerpräsidenten des Irak hat der einflussreiche schiitische Geistliche Muktada al-Sadr zum Ende der Straßenblockaden aufgefordert. Das hat Hoffnungen geweckt, dass die politische Krise im Irak sich nach Protesten mit Hunderten Toten und Zehntausenden Verletzten beruhigen könnte. Die Proteste gingen dennoch am Sonntag in Bagdad und mehreren Provinzen im Süden des Landes weiter.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Ende der Straßenblockaden im Irak?", UZ vom 7. Februar 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.

Vorherige

Kosovo: Neue Regierung

Führungsrolle? Verantwortung? Krieg.

Nächste

Das könnte sie auch interessieren