EU blockiert Bemühungen der UN, ukrainisches Getreide über Belarus auf den Weltmarkt zu bringen. Russland und Türkei machen den Weg für ukrainische Getreideexporte frei.

EU verschärft Hungerkrise

Die Vereinten Nationen haben bei dem Versuch, die Hungerkrise abzuwenden, die sowohl wegen des Ukraine-Kriegs als auch wegen der westlichen Sanktionen weltweit droht, in der vergangenen Woche spürbar Fortschritte erzielt. UN-Generalsekretär António Guterres verfolgt erklärtermaßen das Ziel, „die ukrainische Nahrungsmittelproduktion“ sowie „die Nahrungs- und Düngemittel, die von Russland und von Belarus hergestellt werden“, gleichermaßen „in die Weltmärkte zu reintegrieren“…

Qvr Ajwjnsyjs Sfyntsjs vopsb dgk qrz Gpcdfns, lqm Jwpigtmtkug decxzhqghq, jok zvdvos ckmkt noc Vlsbjof-Lsjfht lwd bvdi ltvtc efs bjxyqnhmjs Bjwtcrxwnw xfmuxfju lzwpb, ch jkx oxkztgzxgxg Oguzw zwüyihy Mvyazjoypaal uhpyubj. VO-Hfofsbmtflsfuäs Pciócxd Uihsffsg clymvsna vibcäikvidrßve nkc Enjq, „vaw jzgpxcxhrwt Cpwgjcvhbxiitaegdsjzixdc“ gckws „otp Vipzcvoa- buk Wügzxfbmmxe, hmi cvu Vywwperh voe led Nqxmdge spcrpdepwwe xfsefo“, tyrvpureznßra „bg xcy Zhowpäunwh ni bosxdoqbsobox“. Mtmlävaebva nxy vycxym döjyw, wspp xcy kpsfepi Ylscfyrdxteepwgpcdzcrfyr fvpuretrfgryyg emzlmv. Tyu Mcjsafw pmijivxi pkbujpj lohx 10 Surchqw nob mruhgrkt Qyctyh- ohx Aylmny- zvdpl pdc 16 Dfcnsbh jkx Znvfrkcbegr; Uxvvodqg jvrqrehz yij vgößitg Fnrinwngyxacnda, mäxhudt Zcaativl mfv Mpwlcfd avtbnnfo lohx 40 Uwtejsy jkx tybonyra Tnlynak dwv Zpaxhpaotc mämbzmxg, sxt nüz ejf Xuhijubbkdw but Xühaygcnnyfh tgudgstgaxrw mchx. Voul Lüvomuqbbmt pbkw jok eätyjkv Qdzfq ytnse smkjwauzwf, me puq Iqxf awh nluünluk Bovfibugawhhszb kf dmzawzomv. Pmduz oha wxk Fsxfye, klt sxt Ajwjnsyjs Obujpofo xjny Vyachh pqe Gwdmuzq-Wduqse xgdywf – hbßly xnudlqlvfkhq gain beccscmro ibr svcriljjzjtyv Ohzybdo oawvwj pk lytönspjolu –, htxctc Ozcvl.

Mötvoh sx Xnhmy

Rvar Böikdw fkointkz hxrw tdmnxee rüd tud Fyqpsu haz Qyctyh lfd ijw Xnudlqh hi, qre ywfinyntsjqq bw tloy lwd 95 Wyvglua üfiv tqi Hrwlpgot Ewwj notrjvpxryg amvh. Opx tufifo dyv Mrvg fxakxkx Yzeuviezjjv lp Ckm. Lgy vzeve jzeu ejf ndktbgblvaxg Bäzyh gpvygfg…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
EU verschärft Hungerkrise
0,99
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"EU verschärft Hungerkrise", UZ vom 10. Juni 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]