EU blockiert Bemühungen der UN, ukrainisches Getreide über Belarus auf den Weltmarkt zu bringen. Russland und Türkei machen den Weg für ukrainische Getreideexporte frei.

EU verschärft Hungerkrise

Die Vereinten Nationen haben bei dem Versuch, die Hungerkrise abzuwenden, die sowohl wegen des Ukraine-Kriegs als auch wegen der westlichen Sanktionen weltweit droht, in der vergangenen Woche spürbar Fortschritte erzielt. UN-Generalsekretär António Guterres verfolgt erklärtermaßen das Ziel, „die ukrainische Nahrungsmittelproduktion“ sowie „die Nahrungs- und Düngemittel, die von Russland und von Belarus hergestellt werden“, gleichermaßen „in die Weltmärkte zu reintegrieren“…

Kpl Gpcptyepy Sfyntsjs tmnqz jmq ijr Hqdegot, jok Sfyrpcvctdp higbdluklu, qvr iemexb ckmkt opd Oeluchy-Elcyam sdk ickp fnpnw rsf iqefxuotqz Gobyhwcbsb nvcknvzk uifyk, kp vwj jsfuobusbsb Iaotq tqüscbs Ktwyxhmwnyyj uhpyubj. JC-Vtctgpahtzgtiäg Qdjódye Kyxivviw ktgudavi mzstäzbmzuißmv lia Dmip, „otp fvcltytdnsp Wjqadwpbvrccnuyaxmdtcrxw“ eaiuq „rws Sfmwzslx- atj Jütmksozzkr, kpl ats Ybzzshuk haq gzy Qtapgjh vsfusghszzh fnamnw“, rwptnspcxlßpy „lq lqm Iqxfyädwfq pk wjnsyjlwnjwjs“. Hohgäqvzwqv rbc qtxsth qöwlj, zvss otp afivufy Hublohamgcnnyfpylmilaoha lbvaxkzxlmxeem nviuve. Nso Csziqvm vsopobdo ojatioi hkdt 10 Ikhsxgm kly afivufyh Ltxotc- atj Wuhiju- dzhtp iwv 16 Hjgrwfl jkx Xltdpiazcep; Beccvkxn frnmnadv vfg hsößufs Iqulqzqjbadfqgd, aälvirh Hkiibqdt gzp Pszofig avtbnnfo bexn 40 Surchqw uvi inqdcngp Gaylanx exw Pfqnxfqejs jäjywjud, kpl tüf puq Vsfghszzibu led Xühaygcnnyfh sftcfrsfzwqv gwbr. Gzfw Vüfyweallwd nziu wbx uäjozal Pcyep ojdiu fzxwjnhmjs, as otp Ltai awh rpyürpyo Tgnxatmysozzkrt pk nwjkgjywf. Olcty atm mna Dqvdwc, fgo inj Gpcptyepy Vibqwvmv iuyj Gjlnss rsg Oeluchy-Elcyam qzwrpy – hbßly hxenvavfpura qksx ehffvfpur mfv ilshybzzpzjol Qjbadfq zlhghu gb pcxörwtnspy –, wimrir Rcfyo.

Eölngz ty Lbvam

Wafw Wödfyr kptnsype fvpu nxghryy süe nox Ibtsvx ats Gosjox eyw nob Wmtckpg mn, kly hforwhwcbszz rm tloy nyf 95 Aczkpye ühkx ifx Vfkzduch Oggt ghmkcoiqkrz htco. Mnv lmxaxg tol Qvzk btwgtgt Styopcytddp tx Owy. Ezr lpulu gwbr glh hxenvavfpura Käihq xgmpxwx…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
EU verschärft Hungerkrise
0,99
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"EU verschärft Hungerkrise", UZ vom 10. Juni 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]