Impfpatente freigeben

Am Samstag veranstaltete die Ulmer Ortsgruppe der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ) eine Kundgebung, um der Forderung nach Freigabe der Patente für die verschiedenen Covid-19-Impfstoffe Nachdruck zu verleihen. Angela Merkel und EU-Ratspräsident Charles Michel hatten sich zuletzt auf dem EU-Gipfel Anfang Mai in der portugiesischen Stadt Porto gegen die Patentfreigabe zum Zweck der Ausweitung der Vakzinproduktion ausgesprochen. Die Bundeskanzlerin betonte, die Patente von BioNTech seien ein wichtiger Beitrag zum Ausbau des Biotechnologiestandorts Deutschland und dürften nicht China in die Hände fallen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Impfpatente freigeben", UZ vom 28. Mai 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]