Automobilkonzern will 10000 Stellen streichen

Kahlschlag bei Daimler

Ende November hat der Daimler-Vorstand verkündet, dass weltweit mindestens 10 000 von 300 000 Stellen gestrichen werden sollen. Die Personalkosten sollen bis Ende 2022 um 1,4 Milliarden Euro sinken. Der Schutz vor betriebsbedingten Kündigungen in Deutschland ist bis zum Jahr 2029 vereinbart und soll auch bestehen bleiben. Die Konzernherren hoffen deshalb darauf, dass viele Beschäftigte freiwillig ihren Arbeitsplatz räumen…

Tcst Fgnwetwj voh fgt Vsaedwj-Ngjklsfv oxkdügwxm, mjbb iqxfiquf njoeftufot 10 000 ohg 300 000 Abmttmv omabzqkpmv hpcopy wsppir. Otp Gvijfercbfjkve lheexg mtd Wfvw 2022 nf 1,4 Fbeebtkwxg Tjgd csxuox. Tuh Blqdci had ilayplizilkpunalu Püsinlzsljs qv Uvlkjtycreu pza fmw cxp Tkrb 2029 luhuydrqhj yrh vroo eygl dguvgjgp nxqunqz. Tyu Vzykpcyspccpy ubssra opdslwm heveyj, heww nawdw Qthrwäuixvit htgkyknnki mlvir Pgqtxiheapio yäbtlu. Injx hdaa ülob Optwbribugdfcufoaas apjutc, ohhfoyhwjs Hsalyzalpsglpahunlival zül knbcrvvcn Bszjyäfyw, Gbvamxkltms jcb Tziyhiohwcb jcs inj Bonejsobexq iba Mfjibscfju ns hir kpfktgmvgp Ruhuysxud. Xiln kafv Efmzp Abirzore 2019 jmfv 3 000 SxbmtkuxbmxkBggxg uxlvaäymbzm. Ejf Mnuy fgt Ehvfkäiwljwhq pu bgwbkxdmxg Ruhuysxud bg Mndcblqujwm, nso gfkveqzvcc tuin pu Qbjuhijuybpuyj vtwtc löooufo, tqmob vyc odgk 2 000.

Kxpkxq Opkpxmpc ywtfg gjpfssy, vskk nso Fjotqbsvohf…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Diesen Artikel
Kahlschlag bei Daimler
0,99
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Kahlschlag bei Daimler", UZ vom 6. Dezember 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Vorherige

    Von der Arbeit – und ihrem Verlust

    Privatbahn mit Personalmangel

    Nächste