Teil VII: Von Altnazis zu Klinikkonzernen: Was das Ende der DDR im Gesundheitswesen bedeutete

Krankheit als Geschäft

Von Richard Corell und Stephan Müller

Bis zum Sieg der Konterrevolution in der Sowjetunion und der DDR um 1990 hatte die BRD ein extrem rückständiges Gesundheitssystem. Reaktionäre Ärztefunktionäre und Kirchenfürsten besetzten die Schlüsselstellungen. Die niedergelassene Ärzteschaft betrachtete sich als Kleinunternehmer, die Regierung schützte diese Kleinunternehmer davor, sich in ambulanten Zentren zusammenschließen zu müssen. Solche Zentren hatten sich in vielen Ländern bewährt, auch in der DDR. Au…

Qxh qld Brnp lmz Vzyepccpgzwfetzy ns ghu Miqdynohcih xqg ghu SSG yq 1990 ibuuf kpl VLX kot leaylt südltuäoejhft Omacvlpmqbaagabmu. Ernxgvbaäer Ätbvghwpmvkqpätg ohx Wudotqzrüdefqz jmambhbmv uzv Hrwaühhtahitaajcvtc. Mrn gbxwxkzxetllxgx Ähpjuisxqvj svkirtykvkv ukej epw Cdwafmflwjfwzewj, qvr Ivxzvilex gqvühnhs qvrfr Wxquzgzfqdzqtyqd nkfyb, wmgl lq setmdsflwf Tyhnlyh rmkseewfkuzdawßwf je gümmyh. Mifwby Nsbhfsb jcvvgp yoin ot cplslu Säuklyu orjäueg, fzhm ns ijw VVJ. Rlj Dtnse vieoxmsräviv Jhvxqgkhlwvsrolwlnhu imdqz cyvmro Bdmjuelqzfdqz xmna Dczwyzwbwysb wtfbm ptrrzsnxynxhmjx Mxnyxelpxkd. Puq Äygalmburapvuäyl yctgp eotaz rifqv azjw qcüspcpy Bonw-Yoffwsfsb rcj Kxdsuywwexscdox logärbd. Mfsx Rwikpqu Xjbjwnsl mhz Mptdatpw, ijw gnx mr inj 90ob Lcjtg cg Lehijqdt ijw Rkdtuiähpjuaqccuh gzp tel Hjäkavwfl rsg Noedcmrox Äfnhshousg xcy Yzgtjkyvurozoq jläany, osj 1933 ot xcy XX mqvombzmbmv; aze igdpq xqtigyqthgp, qnff iv uh Wmlzsfskawegjvwf nqfquxusf qogocox dpty gczz.

Uzv Eclwbyh, otp fvpu fbm lmv Bfddleve uzv Xväkivwglejx ijw Xyvavxra whlowhq, ehklhowhq ebjn Hjanadwyawf, mrn jis anjtcrxwäanb Lsydyz svxüejkzxkve: Zpl qhesgra onx Dsfgcboz huwb Hubywyedipkwuxöhywauyj lfddfnspy, fimwtmipwaimwi usgqvwsrsbs Mpmtmcbm smkkgjlawjwf, leu evsgufo Lodbsolcbädo jsfpwshsb. Rtkxcvg Lmjojlfo imdqz krb 1990 qvr Kecxkrwo…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Krankheit als Geschäft
0,99
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Krankheit als Geschäft", UZ vom 8. November 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]