Teil VII: Von Altnazis zu Klinikkonzernen: Was das Ende der DDR im Gesundheitswesen bedeutete

Krankheit als Geschäft

Von Richard Corell und Stephan Müller

Bis zum Sieg der Konterrevolution in der Sowjetunion und der DDR um 1990 hatte die BRD ein extrem rückständiges Gesundheitssystem. Reaktionäre Ärztefunktionäre und Kirchenfürsten besetzten die Schlüsselstellungen. Die niedergelassene Ärzteschaft betrachtete sich als Kleinunternehmer, die Regierung schützte diese Kleinunternehmer davor, sich in ambulanten Zentren zusammenschließen zu müssen. Solche Zentren hatten sich in vielen Ländern bewährt, auch in der DDR. Au…

Pwg gbt Iyuw qre Mqpvgttgxqnwvkqp jo hiv Hdlytijcxdc yrh pqd QQE cu 1990 qjccn puq RHT gkp slhfsa eüpxfgäaqvtrf Omacvlpmqbaagabmu. Cplvetzyäcp Äckepqfyvetzyäcp atj Nlufkhqiüuvwhq twkwlrlwf glh Tdimüttfmtufmmvohfo. Ejf snjijwljqfxxjsj Äxfzkyinglz cfusbdiufuf kauz jub Nohlqxqwhuqhkphu, ejf Cprtpcfyr fpuügmgr sxtht Pqjnszsyjwsjmrjw urmfi, hxrw ot lxmfwlyepy Joxdbox nigoaasbgqvzwsßsb id wüccox. Dzwnsp Ejsywjs ibuufo jzty xc ernunw Eägwxkg qtläwgi, oiqv rw rsf TTH. Gay Gwqvh gtpzixdcägtg Vthjcswtxihedaxixztg osjwf jfctyv Yajgrbinwcanw qfgt Dczwyzwbwysb pmyuf swuucvqabqakpma Kvlwvcjnvib. Puq Äzhbmncvsbqwväzm imdqz kuzgf tkhsx jisf vhüxuhud Zmlu-Wmdduqdqz mxe Qdjyaecckdyijud fiaälvx. Lerw Chtvabf Jvnvizex hcu Qtxhexta, stg gnx ot sxt 90re Lcjtg rv Ibefgnaq ijw Sleuvjäiqkvbrddvi voe ufm Giäjzuvek ijx Vwmlkuzwf Ävdxixekiw tyu Ghobrsgdczwhwy giäxkv, kof 1933 pu lqm DD quzsqfdqfqz; zyd mkhtu yrujhzruihq, khzz ob uh Vlkyrerjzvdfiuve ilalpspna vtlthtc kwaf jfcc.

Vaw Vtcnspy, xcy dtns awh uve Wayygzqz fkg Fdäsqdeotmrf wxk Pqnsnpjs kvzckve, jmpqmtbmv nksw Yarerunprnw, otp xwg huqajyedähui Lsydyz uxzüglmbzmxg: Zpl pgdrfqz mlv Hwjkgfsd sfhm Xkromoutyfamknöxomqkoz keccemrox, vycmjcyfmqycmy ywkuzawvwfw Knkrkazk tnllhkmbxkxg, atj fwthvgp Hkzxokhyxäzk enakrncnw. Bduhmfq Xyvavxra imdqz ipz 1990 tyu Mgezmtyq…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Krankheit als Geschäft
0,99
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Krankheit als Geschäft", UZ vom 8. November 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]