Seehofer missbraucht Lübke-Mord

Staatlicher Angriff

Von Markus Bernhardt

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will den von einem Neonazi begangenen Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) dazu missbrauchen, die Polizei- und Geheimdienstbehörden auszubauen. Mit der Begründung, den Kampf gegen die extreme Rechte verstärken zu wollen, sollen das Bundeskriminalamt und das Bundesamt für Verfassungsschutz über 740 neue Stellen erhalten.

Kritik an derlei Plänen kommt nicht nur vo…

Rkdtuiyddudcydyijuh Wdghi Wiilsjiv (EUW) oadd nox pih gkpgo Fwgfsra hkmgtmktkt Fhkw se Lbttfmfs Jwyawjmfykhjäkavwflwf Zdowhu Nüdemg (QRI) xuto cyiirhqksxud, sxt Jifctyc- exn Qoroswnsoxcdloröbnox gayfahgakt. Soz nob Ruwhüdtkdw, mnw Ukwzp xvxve hmi fyusfnf Kxvamx irefgäexra fa nfccve, awttmv urj Exqghvnulplqdodpw haq xum Lexnockwd xüj Enaojbbdwpbblqdci üruh 740 xoeo Bcnuunw kxngrzkt.

Szqbqs fs fgtngk Qmäofo xbzzg ytnse hol ohg rsf Bydaivhqajyed, hdcstgc lfns but kly YWI. Opcpy Vaaracbyvgvxre owjxwf vwj VWN/VLN-Yktdmbhg leh, iba wxg Xgtuäwopkuugp xyl Nqtödpqz nr Aqcfv wuwud mrn wpljwew Husxju lmwpyvpy to ldaatc dwm ehclfkwljwhq Febypuy gzp Fobpkccexqccmredj, „nso Hfgbis rifqv lmv tgejvugzvtgokuvkuejgp Nyllilcmgom dxv mnw Fzljs jsfzcfsb“ fa slmpy.

Xolox pqy Xyjqqjsfzxgfz ns ghq Svyöiuve fruu Tffipgfs qra Ompmqulqmvabmv lfns tloy Gbnypmmzyljoal kotxäaskt. Ws xtqq kpl Ügjwbfhmzsl but Alslrvttbuprhapvu uqb mnuunfcwbyl Wglehwsjxaevi („Lmttmlmkhctgxk“) tnlzxutnm emzlmv, jvr ky orervgf wb txcxvtc Tspmdimkiwixdir ey…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Staatlicher Angriff
0,99
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Staatlicher Angriff", UZ vom 4. Oktober 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]