Explodierende Preise, stagnierende Löhne – was tun die Gewerkschaften? mit Ulf Immelt (DGB-Gewerkschaftssekretär)

Datum/Zeit
Date(s) - 02/11/2022
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
DGB-Haus (Raum 3)
Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77, Frankfurt am Main, Hessen, 60329

Kategorien


Eine Veranstaltung der Initiative „Heißer Herbst FFM“ mit Ulf Immelt, DGB-Gewerkschaftssekretär

Die Großkonzerne verdienen sich goldene Nasen. RWE und die Commerzbank verdreifachen ihre Gewinne. Chemieriese Bayer plant sogar vier Mal mehr Gewinn einzufahren als 2021. Es gibt immer mehr Millionäre und immer mehr Millionen sind von Armut bedroht. Diese Entwicklung gibt es schon länger, die Inflation beschleunigt sie massiv. Dagegen muss etwas getan werden. Was wir tun können, wollen wir mit Ulf Immelt diskutieren. Als Gewerkschaftssekretär kennt er sich aus mit dem Kampf der Millionen gegen die Politik für die Millionäre.
Wir, die Initiative Heißer Herbst FFM, sind eine Initiative aus Einzelpersonen und gewerkschaftlich Aktiven, aus Mitgliedern von verschiedenen Vereinen und politischen Organisationen usw. Für uns ist es wichtig, Protest gegen die Regierung der Reichen und die dahinterstehenden Banken & Konzerne zu organisieren. Es stellt sich immer noch die Frage, wer für diese Krise zahlen wird. Unserem Protest und unseren Forderungen müssen wir in Auseinandersetzungen in den Betrieben, Schulen, Universitäten und auf der Straße Ausdruck verleihen. Alle, die sich an unserer Initiative beteiligen möchten, sind eingeladen, sich mit uns auszutauschen.
So erreichst du uns:
Instagram: heisserherbst.ffm
E-Mail: heisserherbst069@gmx.de


Im Kalender speichern