Gedenkveranstaltung in Weimar für die dort am 5. Januar 1945 ermordeten antifaschistischen Widerstandskämpfer aus Suhl und Sonneberg

Datum/Zeit
Date(s) - 05/01/2020
11:00 - 15:00

Veranstaltungsort
Weimar am Amtsgericht
Carl-von- Ossietzky-Straße 60, Weimar, Thüringen

Kategorien


5. Januar 2020 um 11.00 Uhr in Weimar am Amtsgericht, Carl-von- Ossietzky-Straße 60, Gedenkveranstaltung für die dort am 5. Januar 1945 ermordeten antifaschistischen Widerstandskämpfer aus Suhl und Sonneberg. 8 Widerstandskämpfer der Suhler Friedberggruppe, darunter eine Frau, starben unter dem Fallbeil. Im Suhler Hochverratsprozeß waren sie zum Tode verurteilt worden. Als letzter starb im Innenhof des damaligen Landgerichtsgebäudes der Sonneberger Kommunist Adolf Wicklein, mein Großvater. Sein „Verbrechen“ bestand darin, wie es im Todesurteil hieß, Feindsender gehört, das Gehörte verbreitet und mit russischen Kriegsgefangenen kommunistisch gehetzt zu haben.
Seit vielen Jahren versuche ich mit meinem antifaschistischen Engagement sein Vermächtnis zu erfüllen. Diese Gedenkveranstaltung in Weimar reiht sich ein in meine Aktivitäten. Veranstalter sind Nachfahren der Hingerichteten und die VVN – Bund der Antifaschisten.

Den toten antifaschistischen Kämpfern zu Ehren!
Den Lebenden zur Mahnung!

Brigitte Dornheim
Sonneberg, 31.12.2019


Im Kalender speichern