Homeoffice: Zaubermittel oder Herausforderung

Datum/Zeit
Date(s) - 10/03/2021
19:00 - 21:00

Kategorien


Veranstaltung der DKP München mit Frank Rehberg, Bildungsreferent und Betriebsrat bei ver.di b+b

Dass mehr selbstbestimmte Zeit ein großes Bedürfnis ist, zeigt sich nicht nur an den Tarifabschlüssen des vorletzten Jahres. Beschäftigte sind offensichtlich bereit, zugunsten mehr „freier, disponibler“ Zeit auf Lohn- oder Gehaltssteigerungen zu verzichten. Viele Beschäftigte sehen, dass es erhebliche gesellschaftliche Probleme gibt, sei es bei der Kindererziehung, dem Klima, im Gesundheitswesen, der Altenpflege, der Infrastruktur etc. Unzureichende Mitbestimmungsmöglichkeiten der Arbeiterschaft werden ebenso moniert wie hohe Mieten oder die städtische Verkehrslage. Dies alles ist natürlich durch verstärkte Homeoffice-Arbeit nicht behebbar. Aber es zeigt sich, dass viele Menschen die Probleme, die der Kapitalismus befördert, erkennen und etwas dagegen tun wollen. Doch weder der DBG noch ver.di erfüllen bislang die Anforderungen, die nötig wären, um diese Menschen anzusprechen.

Zoom-Link


Im Kalender speichern