Online-Veranstaltung: NSU 2.0 – Gefahr durch rechte Netzwerke

Datum/Zeit
Date(s) - 20/08/2020
18:00 - 20:00

Kategorien


In den vergangenen Wochen würde öffentlich, dass mehrere Politiker*Innen, Journalist*Innen sowie auch eine Kabarettistin Drohschreiben bekamen. Diese mit „NSU 2.0″ unterschrieben Morddrohungen enthielten teils persönliche, nicht-öffentlich
zugängliche Daten der Betroffenen. Die Täter erhielten diese Daten, soweit bekannt, in mindestens drei Fällen von Rechnern der hessischen Polizei. Der Skandal ist nicht neu und reicht zurück bis ins Jahr 2018.

Damals hatte bereits die Anwältin Seda Basay-Yildiz Todesdrohungen mit der Unterschrift „NSU 2.0″ erhalten. Dass vor allem Kommunalpolitiker*Innen, also die ehrenamtlich arbeitenden Politiker*Innen mit Beleidigungen und Bedrohungen rechnen müssen, ist ebenfalls schon lange bekannt. Es ist erschreckend, dass es offenbar Verbindungen zwischen Polizei und rechten Netzwerken gibt, die den Versand von Morddrohungen ermöglicht, die nicht-öffentlich zugängliche Daten enthalten.

Über die aktuellen Fälle, die Rolle der hessischen Polizei und linke Gegenstrategien sprechen wir mit Janine Wissler, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag. Die Veranstaltung wird moderiert von Ratskandidat Lion Rudi.

Die Veranstaltung findet am 20. August ab 18 Uhr statt.

Zoom-Meeting beitreten:
https://zoom.us/j/92832647292?pwd=UzljNmhva1lnczBrUUlPcW90V3l2UT09


Im Kalender speichern