Proteste

Proteste in den USA richten sich nicht nur gegen Rassismus und Polizeigewalt

Rebellion gegen Armut

George Floyd war nicht der Erste, und er wird auch nicht der Letzte sein“, so Jamal Rich von der Kommunistischen Partei der USA am vergangenen …

WeiterlesenRebellion gegen Armut

Auch am vergangenen Wochenende kam es wie hier in Köln deutschlandweit zu Protesten gegen Polizeigewalt und Rassismus. Unter anderem hatte das Bündnis „Unteilbar“ zu einem „Band der Solidarität“ in Berlin, Leipzig und in weiteren Städten aufgerufen. Angekündigt waren diese Aktionen ursprünglich als Protest gegen die Abwälzung der Krisenlasten auf die arbeitende Bevölkerung. (Foto: Martin und Zielinske / r-mediabase.eu)

Black Lives Matters in Deutschland

Black Lives Matter – auch in Brasilien (Foto: Luiz Rocha / Midia NINJA)

Brasilien begehrt gegen die Regierung Bolsonaro auf

Gegen die Diktatur

In Brasilien sind am vergangenen Wochenende erneut zahlreiche Menschen gegen den faschistischen Präsidenten Jair Bolsonaro auf die Straßen gegangen. Die seit Wochen anhaltenden Aktionen von …

WeiterlesenGegen die Diktatur

5.000 bei der Kundgebung auf dem Hansaplatz in Dortmund (Foto: r-mediabase.eu)

Nach Mord an George Floyd weltweite Proteste gegen Polizeigewalt und Rassismus

Mordssystem

Hunderttausende knien mit in die Luft gereckten Fäusten auf dem Boden. In Berlin, Hamburg, Köln und Dortmund, in Canberra, London, Washington und Oslo. Sie knien …

WeiterlesenMordssystem

Kundgebung des Stuttgarter Krisenbündnisses am 30. Mai (Foto: Christa Hourani)

Stuttgarter Bündnis bündelt Proteste gegen die Abwälzung der Krisenlasten

Solidarische Antworten auf die Krise

In den vergangenen Wochen sorgten die Proteste gegen die Corona-Beschränkungen bundesweit für Schlagzeilen. Organisiert von eher rechten Gruppen, Verschwörungstheoretikern, Impfgegnern, „Querdenkern“, Corona-Leugnern und ähnlichen, war …

WeiterlesenSolidarische Antworten auf die Krise

Britannien soll Verkauf von Tränengas und Aufstandsbekämpfungswaffen an USA aussetzen

Immer repressiv – und potenziell tödlich

Die britische Regierung sieht sich Forderungen gegenüber, den Verkauf von Tränengas, Schutzschilden und Gummigeschossen an die Vereinigten Staaten von Amerika auszusetzen. Menschenrechtsgruppen äußerten vergangene Woche …

WeiterlesenImmer repressiv – und potenziell tödlich

Erste Hilfe gegen Tränengas in Minneapolis

Polizeibrutalität überzieht USA – Trump will „Antifa“ zur Terrororganisation erklären

Unruhen nach rassistischem Polizeimord

Nach dem Mord an George Floyd durch vier weiße Polizisten in Minneapolis in der vergangenen Woche kommt es in den USA weiterhin landesweit zu Protesten. …

WeiterlesenUnruhen nach rassistischem Polizeimord

Trump will sich mit rassistischer Gewaltverherrlichung Wählerstimmen sichern

„Wenn das Plündern anfängt …“

Am 26. Mai, einen Tag nach dem Lynchmord an George Floyd durch Beamte der Polizei von Minneapolis, kündigte Präsident Donald Trump eine FBI-Untersuchung der Ereignisse …

Weiterlesen„Wenn das Plündern anfängt …“