Theorie & Geschichte

Hilft auch gegen Faschismus: Deutsche und ausländische Arbeiter kämpfen gemeinsam. (Foto: Thomas Range)

Warum moralisierender Antifaschismus rechten Bewegungen nützt

Nicht an falschen Fronten verkämpfen

Schon 2016 warnte der Parteienforscher Wolfgang Merkel auf Zeit Online: „Die junge, intellektuelle Linke hat den Bezug zu der Unterklasse im eigenen Land fast gänzlich …

Weiterlesen

Die revolutionäre Vorgeschichte der Pariser Kommune • Teil 1

Kämpfend zur Klasse für sich

In der Februarrevolution 1848 trat das Pariser Proletariat erstmals als eigenständig handelnder Machtfaktor auf die politische Bühne. Zwar hatte sich die Arbeiterklasse bereits bei der …

Weiterlesen

„Die Kommune wurde durch Ignoranz und Reaktion gestoppt“,satirische Skizze von Pilotell, 1871

Probleme und Erfahrungen der Pariser Kommune

Vive la Commune!

Die Kommune von Paris kündigte etwas Neues in der Geschichte an: die Diktatur des Proletariats, eine Regierung der Arbeiterklasse. Sie konnte sich nur 72 Tage …

Weiterlesen

Plakatanschläge am Rathaus in Plauen. Die von Max Hoelz geführten Arbeiter hatten gedroht: „Wenn die Reichswehr kommt, werden wir die Häuser der Reichen in die Luft sprengen und die Bourgeoisie abschlachten.“

Vor 100 Jahren schlug die Konterrevolution die Märzaktion der Arbeiter in Mitteldeutschland nieder

Zu früh losgeschlagen

In den Morgenstunden des 19. März 1921 löste das SPD-geführte Preußische Innenministerium die Aktion „Frühjahrsreise“ aus. Mehrere Hundertschaften der mit Maschinengewehren, Panzerwagen und Minenwerfern ausgestatteten paramilitärischen …

Weiterlesen

Demonstration zum Internationalen Frauentag in Stuttgart am Montag dieser Woche (Foto: Christa Hourani)

In der Pariser Commune waren viele Frauenrechte verwirklicht

Von Weibern und Kommunardinnen

Anlässlich des 150. Jahrestages der Pariser Commune und des Internationalen Frauentages sprach UZ mit der Frauenrechtlerin, Publizistin, Journalistin und Dozentin Florence Hervé über alte und …

Weiterlesen

Zum Wechselverhältnis von Reaktionärem Staatsumbau und dem Versuch der Formierung einer faschistischen Massenbewegung. Eine Antwort an den Kreisvorstand der DKP Hannover

Spannungsverhältnis in der Bündnispolitik

Unter der Überschrift „Wogegen richten wir uns?“ veröffentlichte die UZ am 12. Februar einen Diskussionsbeitrag des Kreisvorstands Hannover zu den Corona-Maßnahmen der Bundesregierung, der „Querdenken“-Initiative …

Weiterlesen

Allgemeine Krise und Produktivkraftentwicklung unterwerfen das Leben der Profitmaximierung

Umbruch im Windschatten der Pandemie

Man kann darüber streiten, doch viele Menschen erleben das Coronavirus als lebensbedrohlich. Bedrohungen machen Angst. Ängste begründen Denkverbote. Denkverbote erschweren Erkenntnis. Im Windschatten der Pandemie …

Weiterlesen

Die SPD wurde gespalten, um die Einheit der Arbeiterbewegung zu verhindern

Durch Aktionseinheit in eine friedliche Zukunft

Im ersten Teil unserer Serie zur Vereinigung von KPD und SPD zur SED beschäftigte sich Anton Latzo mit den Anfängen der Aktionseinheitspolitik der Arbeiterparteien. Aus …

Weiterlesen

Wer den Hauptgegner verkennt, macht die falschen Auseinandersetzungen zum Schwerpunkt und wird ungewollt zum Instrument der Herrschenden. (Foto: Screenshot Twitter)

Regierende, die Krieg nach innen und außen führen, sind die Haupttreiber der Rechtsentwicklung

Wogegen richten wir uns?

Der Kreisvorstand der DKP Hannover legte im Januar einen Diskussionsbeitrag zu den Corona-Maßnahmen der Bundesregierung, der „Querdenken“-Initiative und den Aktionen gegen „Querdenken“ vor. Wir dokumentieren …

Weiterlesen