Theorie & Geschichte

Die Klassiker und die Ökologie – Eine Tagung der Marx-Engels Stiftung

Was Wert hat, trägt ein Preisschild

Helmut Selinger, Physiker vom Institut für sozialökologische Wirtschaftsforschung (isw) aus München, machte mit seinem Vortrag „Marx, Engels und die Ökologie“ den Auftakt. Eine in der …

WeiterlesenWas Wert hat, trägt ein Preisschild

Das „Bielefelder Abkommen“ zur Beschwichtigung der kämpfenden Ruhrarbeiter

Nicht gehaltene Versprechen und ein Mordfeldzug

Am 23. März 1920 traf der sozialdemokratische Reichs- und preußische Staatskommissar Carl Severing im Auftrag der Regierung mit Vertretern der Gewerkschaften, der SPD, USPD und …

WeiterlesenNicht gehaltene Versprechen und ein Mordfeldzug

Gedenken in Dinslaken am Mahnmal für die Gefallenen der Roten Ruhrarmee (Foto: privat)

Patrik Köbele zu den Lehren aus den Märzkämpfen 1920

Aus der Abwehr in die Offensive

Patrik Köbele, Vorsitzender der DKP, war als einer der Redner zu einer Veranstaltung eingeladen, die die Partei „Die Linke“ mit Unterstützung der örtlichen DKP und …

WeiterlesenAus der Abwehr in die Offensive

Churchill, Roosevelt und Stalin während ihrer Konferenz in Jalta

Rollback-Politik oder Frieden und Sicherheit für Europa

Krimkonferenz und Europa

Zum Abschluss der Krimkonferenz im Februar 1945 haben die damaligen Alliierten auch eine „Erklärung über das befreite Europa“ verabschiedet. Diese Erklärung sah eine „Gleichschaltung der …

WeiterlesenKrimkonferenz und Europa

Gerhard Feldbauers spezifische Sicht auf die Konterrevolution in der DDR

Stunde der Opportunisten

Vor 30 Jahren, am 8./9. Dezember 1989, fand in Berlin ein „außerordentlicher Parteitag der SED“ statt. Außerordentlich war er im Hinblick auf sein Zustandekommen, seine Zusammensetzung …

WeiterlesenStunde der Opportunisten

Eine Abteilung der Arbeiterwehr Rostock

Kapp-Putsch und Märzkämpfe in Mecklenburg und Pommern • Von Günter Gleising

Mit Streik und Waffen gegen die Reaktion

Am 13. März 2020 jährt sich zum hundertsten Mal der reaktionäre, militaristische Kapp-Lüttwitz-Putsch. Ihm folgte der größte Generalstreik, den Deutschland je erlebt hatte. Im Ruhrgebiet, in …

WeiterlesenMit Streik und Waffen gegen die Reaktion

Antonio Gramsci gehört zu den Gründern der Kommunistischen Partei Italiens (PCI). Von 1924 bis 1927 war er Generalsekretär des PCI. Geboren wurde er 1891 in Ales auf Sardinien. Die Sarden sind stolz auf ihren berühmten Marxisten-Leninisten. Das Bild zeigt eines der Wandgemälde in Orgosolo, Sardinien. Foto: Lars Mörking

Die Philosophie Gramscis und die Philosophen

Wo bitte geht’s zur Revolution?

Wenn der 23. Parteitag der DKP an diesem Wochenende diskutieren wird, schwingt immer die Frage mit, wie diese längst reifen Verhältnisse denn nun zum Tanzen …

WeiterlesenWo bitte geht’s zur Revolution?