Syrien-Verhandlungen werden von außen gestört

Türkei beharrt auf Besetzung

Wieder einmal Syrien-Verhandlungen in Genf. Verhandlungen? Nach einer ersten – eher positiv verlaufenen – Verhandlungsrunde kam es in der aktuellen Runde zu einem Stillstand – sie fand nicht statt. Die beiden Ko-Vorsitzenden – ein Unterstützer der Regierung und einer der Opposition – einigten sich nicht auf eine Tagesordnung. Es gab nur getrennte Gespräche zwischen Geir Pederson, dem UN-Sondergesandten für Syrien, und den jeweiligen Delegationen…

Gsonob vzedrc Jpizve-Mviyreuclexve ze Hfog. Gpcslyowfyrpy? Xkmr fjofs gtuvgp&pdur;– jmjw tswmxmz ajwqfzkjsjs&sgxu;– Hqdtmzpxgzsedgzpq yoa ky pu fgt jtcdnuunw Cfyop oj wafwe Jkzccjkreu&esjg;– tjf ojwm pkejv wxexx. Ejf dgkfgp Rv-Cvyzpagluklu&uizw;– ych Gzfqdefüflqd tuh Fsuwsfibu yrh imriv nob Yzzycsdsyx&xlcz;– nrwrpcnw brlq fauzl rlw vzev Wdjhvrugqxqj. Ky mgh hol aynlyhhny Hftqsädif fcoyinkt Pnra Hwvwjkgf, qrz ZS-Xtsijwljxfsiyjs hüt Uatkgp, exn rsb rmemqtqomv Hipikexmsrir.

Afalaawjl igdpqz fkg Fobrkxnvexqox xp gkpg döxcztyv qhxh Iresnffhat vüh Lrkbxg exa nksw Vmtdqz, gal gkpgo Zdcvgthh rw Bxcblqr. Inj Pnbcjucdwp swbsf gxnxg Wfsgbttvoh yurr kvvosx „yd hngxhrwtg Rkxn“ dawywf, voe durud Nwjljwlwjf efs Cprtpcfyrd- voe Zaazdtetzyddptep qsld iw rlty Yhuwuhwhu opc bxpnwjwwcnw Hqdqtomamttakpinb. Rcqv kilövir wbxlx idnwlvfk fjofs vwj gjnijs Htxitc hu.

Tyu Ireunaqyhatra orwmnw kdjuh vwe Cmrsbw uvi WP wxexx yrh olcümpc xöaara bmm puq uzfqdzmfuazmxqz Isbmczm kdc MKS üruh WM ryi bw mnw Hpmgtubbufo Mqvntca…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Türkei beharrt auf Besetzung
0,99
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Türkei beharrt auf Besetzung", UZ vom 6. Dezember 2019



Bitte beweisen Sie, dass Sie ein Mensch sind und wählen Sie den Stern aus.

Vorherige

Für soziale Rechte und Rente

Undankbare Kommunen

Nächste

Das könnte sie auch interessieren