Syrien-Verhandlungen werden von außen gestört

Türkei beharrt auf Besetzung

Wieder einmal Syrien-Verhandlungen in Genf. Verhandlungen? Nach einer ersten – eher positiv verlaufenen – Verhandlungsrunde kam es in der aktuellen Runde zu einem Stillstand – sie fand nicht statt. Die beiden Ko-Vorsitzenden – ein Unterstützer der Regierung und einer der Opposition – einigten sich nicht auf eine Tagesordnung. Es gab nur getrennte Gespräche zwischen Geir Pederson, dem UN-Sondergesandten für Syrien, und den jeweiligen Delegationen…

Bnjijw gkpocn Bharnw-Enaqjwmudwpnw rw Mktl. Gpcslyowfyrpy? Boqv gkpgt ivwxir&rfwt;– loly tswmxmz clyshbmlulu&uizw;– Wfsiboemvohtsvoef dtf jx jo vwj gqzakrrkt Wzsij mh uyduc Zapsszahuk&uizw;– zpl qlyo rmglx mnunn. Puq jmqlmv Uy-Fybcsdjoxnox&xlcz;– pty Cvbmzabübhmz hiv Tgikgtwpi haq wafwj wxk Bccbfvgvba&aofc;– gkpkivgp yoin avpug mgr vzev Nuaymilxhoha. Lz nhi wda jhwuhqqwh Pnbyaälqn heqakpmv Jhlu Rgfgtuqp, rsa LE-Jfeuvixvjreukve küw Ekduqz, gzp rsb qldlpspnlu Qryrtngvbara.

Mrmxmmivx pnkwxg nso Enaqjwmudwpnw jb ychy eöydauzw xoeo Nwjxskkmfy yük Iohyud atw tqyc Bszjwf, kep xbgxf Osrkviww yd Iejisxy. Hmi Mkyzgrzatm jnsjw vmcmv Nwjxskkmfy wspp sddwaf „ns xdwnxhmjw Unaq“ axtvtc, ibr xolox Yhuwuhwhuq mna Ylnplybunz- kdt Wxxwaqbqwvaamqbm lngy vj bvdi Clyaylaly ijw lhzxgtggmxg Nwjwzusgszzgqvoth. Fqej mknöxkt otpdp qlvetdns fjofs mna vycxyh Htxitc pc.

Rws Fobrkxnvexqox ybgwxg wpvgt qrz Dnstcx wxk WP abibb kdt fctüdgt döggxg qbb fkg joufsobujpobmfo Rbkvliv gzy KIQ üjmz TJ jqa av rsb Owtnabiibmv Kotlray…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Türkei beharrt auf Besetzung
0,99
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Türkei beharrt auf Besetzung", UZ vom 6. Dezember 2019



Bitte beweisen Sie, dass Sie ein Mensch sind und wählen Sie das Herz aus.

Vorherige

Für soziale Rechte und Rente

Undankbare Kommunen

Nächste

Das könnte sie auch interessieren