Streik in Trier und Horath

Seit über elf Wochen streiken die Beschäftigten von Riva/HES in Trier und Horath. Sie fordern von Riva die Anerkennung der Tarifregelungen der IG Metall für die Metall- und Elektroindustrie. 100 Prozent der IG-Metall-Mitglieder an beiden Riva-HES-Standorten haben in einer Urabstimmung für Streik gestimmt. Trier und Horath sind die einzigen deutschen Riva-Standorte, für die kein Tarifvertrag gilt. Die Beschäftigten dort fertigen Betonstahlmatten für die Bauindustrie.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Streik in Trier und Horath", UZ vom 23. August 2019



Bitte beweisen Sie, dass Sie ein Mensch sind und wählen Sie den Baum aus.

Vorherige

Jodtabletten gegen Atomkrieg?

September-Ausgabe des Blickpunkts

Nächste

Das könnte sie auch interessieren