Mit 14 verließ Mouhamed Dramé seine Heimat Senegal. Zwei Jahre später endete sein Leben in Dortmund, wo ein Polizist ihn mit einer Maschinenpistole niedermähte. Dieses Graffiti in Dortmund erinnert an den Toten. (Foto: Twitter @afa170)

3301 Titel1 bearb - Polizei mordet, Staat lenkt ab - Mord, NRW, Polizei - Politik

Mit 14 verließ Mouhamed Dramé seine Heimat Senegal. Zwei Jahre später endete sein Leben in Dortmund, wo ein Polizist ihn mit einer Maschinenpistole niedermähte. Dieses Graffiti in Dortmund erinnert an den Toten. (Foto: Twitter @afa170)

Polizei mordet, Staat lenkt ab

Polizei Dortmund erschießt Jugendlichen aus Senegal. Wenig Hoffnung auf Aufklärung

Ein Beamter der Dortmunder Polizei hat am 8. August einen unbegleiteten 16-jährigen Geflüchteten aus dem Senegal erschossen – mit fünf Schüssen aus einer Maschinenpistole. Das Opfer, Mouhamed…

Warnstreik am UKGM: Dass Politiker zu Entscheidungen „im Interesse des Volkes“ gezwungen werden müssen, haben die Streiks der Beschäftigten an den Unikliniken in NRW gezeigt. (Foto: Ulf Immelt)

330201 UKGM n - Schädliche Geschäftspraxis - Arbeitskämpfe, Krankenhaus, Streik - Politik

Warnstreik am UKGM: Dass Politiker zu Entscheidungen „im Interesse des Volkes“ gezwungen werden müssen, haben die Streiks der Beschäftigten an den Unikliniken in NRW gezeigt. (Foto: Ulf Immelt)

Schädliche Geschäftspraxis

Beschäftigte am Uniklinikum Gießen Marburg streikten

Wir stehen hier für Sie. Und wir stehen hier auch dafür, dass wir selbst Angst haben, krank zu werden.“ Mit diesen eindringlichen Worten begründete eine…

Lichterloh

Warum es in Brandenburg brennt und wieder brennen wird

Brandenburgs Wälder brennen, mal mehr, mal weniger in diesem Sommer. Brandenburg ist sozusagen der deutsche Hotspot (hier passt der neudeutsche Begriff wie die Faust aufs…

Einsatzkräfte der Feuerwehr in Matanzas auf dem Weg zur Brandbekämpfung. Im Hintergrund dunkle Rauchwolken. (Foto: cubadebate.cu)

3307 incendio matanzas 11 1 - Inferno unter Kontrolle - USA, Venezuela - Politik

Einsatzkräfte der Feuerwehr in Matanzas auf dem Weg zur Brandbekämpfung. Im Hintergrund dunkle Rauchwolken. (Foto: cubadebate.cu)

Inferno unter Kontrolle

Großbrand in Matanzas fordert 16 Opfer – Solidarität aus Lateinamerika, Hetze aus den USA

Die erlösende Nachricht kam nach einer Woche: Am vergangenen Freitag, 12. August, meldete die kubanische Feuerwehr um sieben Uhr morgens (Ortszeit), dass der Großbrand im Öltankerhafen…



UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]

Wirtschaft und Soziales

Der US-Konzern Amazon mag seine Arbeiter am liebsten, wenn sie direkt von der Schule kommen und auf den Job angewiesen sind. (Foto: © 1996–2021 Amazon.com, Inc.)

Ausgeliefert

Ausgeliefert

Internes Amazon-Schreiben belegt: Der Konzern will möglichst wehrlose Beschäftigte

Der US-Onlinehändler Amazon ist dafür bekannt, Millionen dafür auszugeben, um eine gewerkschaftliche Organisierung der Beschäftigten zu verhindern. Nun ist eine weitere Methode des Monopolisten ans…

Politik

„Der Feind lauert nicht nur in Moskau“

Bundesregierung und Verfassungsschutz bereiten sich für die nächste Medienschlacht vor

„Desinformation dient dazu, Vertrauen in staatliche Stellen zu untergraben, internationale Bündnisse zu unterminieren, gesellschaftliche Konflikte zu vertiefen und generell die Strukturen offener, pluralistischer und demokratischer…

Internationales

„Herrschaft des Hungers, des Elends und der Kriminalität“ – Castillo steht im Fokus der Rechten, aber auch der eigenen Anhänger, weil er seine sozialen Wahlversprechen nicht einlöst. (Foto: Valery Chavez 11 / Wikimedia / CC BY-SA 4.0)

Und täglich grüßt die Regierungskrise

Und täglich grüßt die Regierungskrise

Versprochene linke Erfolge kann Perus Präsident auch nach einem Jahr nicht vorweisen

Vergangene Woche erreichte die Regierungskrise in Peru ihren vorerst letzten Höhepunkt, als es zur ersten Razzia im Regierungspalast in der Geschichte des Andenstaates kam. Im…

„Besteuert die Reichen“ – Protest gegen die steigenden Lebenshaltungskosten in London. (Foto: Garry Knight / Public Domain)

Es wird eng für die Tories

Es wird eng für die Tories

Britinnen und Briten wehren sich gegen miese Löhne und steigende Energiekosten

Arbeiter in Britannien könnten bald gezwungen sein, mehr als zwei Monatsgehälter ihres Jahreseinkommens für Energierechnungen auszugeben, so die Warnung des britischen Gewerkschaftsbunds TUC. Laut Experten…

Theorie & Geschichte

Demonstration der Kampagne „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“ vor dem Reichstag 2012. Seitdem hat sich einiges geändert: Waffen werden immer noch in Kriegsgebiete geliefert, aber heute sind es Bündnis90/Die Grünen, die dafür stehen. (Foto: Samantha Staudte/IPPNW)

Demokratiefreier Sektor

Demokratiefreier Sektor

Der internationale Waffenhandelsvertrag (ATT), der 2014 von Deutschland ratifiziert wurde und im gleichen Jahr in Kraft trat, stellt in der Präambel fest, dass Staaten ein…

Im Bild

Kultur

So wütend über die Kriegspolitik der Grünen, dass er neben dem neuen Programm auch noch ein Schild gebastelt hat: Erich Schaffner. (Foto: Privat)

Um den Nebel zu lichten

Um den Nebel zu lichten

Auf dem UZ-Pressefest stellt Erich Schaffner Auszüge aus seinem jüngsten Programm vor

Ende April 2022: der erste Auftritt seit über zwei Jahren – Georg Klemp und Erich Schaffner haben die Flaute überlebt – die Kulturhalle in Mühlheim am Main…

Hintergrund

Wirtschaftsblockaden zerstören Lebensgrundlagen und zwingen millionenfach Menschen, ihre Heimat zu verlassen – wie hier im Irak. (Foto: © UNICEF/Anmar)

Wirtschaftsblockaden – keine „zivile Alternative“

Wirtschaftsblockaden – keine „zivile Alternative“

Ökonomische Zwangsmaßnahmen und deren Wirkungen

Der Begriff „Sanktionen“ für eigenmächtig von einem oder mehreren Staaten verhängte Maßnahmen ist irreführend. Denn nichts und niemand gibt einem Staat wie den USA oder…

Nach wie vor gilt: Frieden in Europa kann es nur mit Russland geben. DKP-Transparent beim „Tag der Begegnung“ in Torgau. (Foto: UZ)

Diskussionstribüne (Teil 3)

Diskussionstribüne (Teil 3)

Halbkolonie oder ­imperialistische Großmacht? Richard Corell zu Lenins Imperialismus-Kriterien Bei der Untersuchung der gesellschaftlichen Entwicklung der Russischen Föderation ist als erstes festzuhalten, dass die Situation…

Vermischtes