Hintergrund

330801 Irak - Wirtschaftsblockaden – keine „zivile Alternative“ - Hintergrund - Hintergrund

Wirtschaftsblockaden zerstören Lebensgrundlagen und zwingen millionenfach Menschen, ihre Heimat zu verlassen – wie hier im Irak. (Foto: © UNICEF/Anmar)

Wirtschaftsblockaden zerstören Lebensgrundlagen und zwingen millionenfach Menschen, ihre Heimat zu verlassen – wie hier im Irak. (Foto: © UNICEF/Anmar)
Ökonomische Zwangsmaßnahmen und deren Wirkungen

Wirtschaftsblockaden – keine „zivile Alternative“

Der Begriff „Sanktionen“ für eigenmächtig von einem oder mehreren Staaten verhängte Maßnahmen ist irreführend. Denn nichts und niemand gibt einem Staat wie den USA oder …

Weiterlesen

051301 Frieden - Diskussionstribüne (Teil 3) - Hintergrund - Hintergrund

Nach wie vor gilt: Frieden in Europa kann es nur mit Russland geben. DKP-Transparent beim „Tag der Begegnung“ in Torgau. (Foto: UZ)

Nach wie vor gilt: Frieden in Europa kann es nur mit Russland geben. DKP-Transparent beim „Tag der Begegnung“ in Torgau. (Foto: UZ)

Diskussionstribüne (Teil 3)

Halbkolonie oder ­imperialistische Großmacht? Richard Corell zu Lenins Imperialismus-Kriterien Bei der Untersuchung der gesellschaftlichen Entwicklung der Russischen Föderation ist als erstes festzuhalten, dass die Situation …

Weiterlesen

Mitglieder der DKP stehen im Kampf für Frieden an vorderster Front. (Foto: Uwe Hiksch / Flickr / CC BY-NC-SA 2.0)
Aufruf „Verhandlungen Jetzt! Stopp dem Kriegsgeschehen in der Ukraine!“ sammelt Kriegsgegnerinnen und Kriegsgegner

Den Aufrüstungswahn beenden!

Am 25. Juli veröffentlichte Heinrich Buecker, Vorstandsmitglied des Deutschen Friedensrates e. V. und Betreiber des Anti-War-Café Berlin, einen Aufruf mit dem Titel: „Verhandlungen Jetzt! Stopp dem Kriegsgeschehen …

Weiterlesen

3012 bigus - Demokratie hinter den Werkstoren? - Hintergrund - Hintergrund

Achim Bigus ist Vertrauenskörperleiter bei Volkswagen Osnabrück (Foto: UZ)

Achim Bigus ist Vertrauenskörperleiter bei Volkswagen Osnabrück (Foto: UZ)
Das Betriebsverfassungsgesetz ist 70 Jahre alt geworden

Demokratie hinter den Werkstoren?

In diesen Tagen fanden die Abonnentinnen und Abonnenten der „Marxistischen Blätter“ das aktuelle Heft in ihrem Briefkasten. Die Redaktion hat diesmal das Thema „Freiheit“ als …

Weiterlesen

3013 Franz Brantzky Zeichnet die Kriegsanleihe. Sie bringt den Frieden naeher c - Gegen koloniale Unterdrückung - Hintergrund - Hintergrund

Im ersten Weltkrieg sollten die Menschen Kriegsanleihen zeichnen, da sie den Frieden näher brächten. Heute sollen Waffenlieferungen an die Ukraine Frieden bringen. (Foto: gemeinfrei)

Im ersten Weltkrieg sollten die Menschen Kriegsanleihen zeichnen, da sie den Frieden näher brächten. Heute sollen Waffenlieferungen an die Ukraine Frieden bringen. (Foto: gemeinfrei)
Klassiker neu gelesen: Lenins „Sozialismus und Krieg“ – Teil 2

Gegen koloniale Unterdrückung

Im ersten Teil unserer Auseinandersetzung mit Wladimir Iljitsch Lenins Broschüre „Sozialismus und Krieg“ untersuchten wir das Herangehen von Kommunisten und anderen Friedenskräften an die Analyse …

Weiterlesen

2910 01 - Gerechte Kriege?! - Hintergrund - Hintergrund

„Im Krieg auf der Erde des Donbass werden der Geist und die Ideen des Oktober 1917 wiedergeboren“, sagte der Erste Sekretär des ZK der KP der DVR, Boris Litwinow, in Donezk in seiner Rede anlässlich des Jahrestages der Oktoberrevolution am 7. November 2021. (Foto: ZK der KP der DVR)

„Im Krieg auf der Erde des Donbass werden der Geist und die Ideen des Oktober 1917 wiedergeboren“, sagte der Erste Sekretär des ZK der KP der DVR, Boris Litwinow, in Donezk in seiner Rede anlässlich des Jahrestages der Oktoberrevolution am 7. November 2021. (Foto: ZK der KP der DVR)
Klassiker neu gelesen: Lenins „Sozialismus und Krieg“ – Teil 1

Gerechte Kriege?!

Die Sozialisten haben die Kriege unter den Völkern stets als eine barbarische und bestialische Sache verurteilt.“ Mit diesem Satz beginnt Wladimir Iljitsch Lenins Broschüre „Sozialismus …

Weiterlesen

2812 Armed soldiers carry a banner reading Communism Nikolskaya street Moscow October 1917 sw - Kapitalismus, Krieg und beider Überwindung - Hintergrund - Hintergrund

Wann, wenn nicht jetzt? Krieg und Krise beinhalten auch die Chance auf revolutionäre Veränderungen. Das begriffen die Menschen 1917 in Russland. Auf dem Bild ziehen Soldaten mit einem Banner mit der Aufschrift „Kommunismus“ durch die Straßen Moskaus. (Foto: gemeinfrei)

Wann, wenn nicht jetzt? Krieg und Krise beinhalten auch die Chance auf revolutionäre Veränderungen. Das begriffen die Menschen 1917 in Russland. Auf dem Bild ziehen Soldaten mit einem Banner mit der Aufschrift „Kommunismus“ durch die Straßen Moskaus. (Foto: gemeinfrei)
Warum wir jetzt über Sozialismus nachdenken müssen – ein Denkanstoß

Kapitalismus, Krieg und beider Überwindung

Das allgemeine Verhältnis des Kapitals mit sich selbst, die Konkurrenz der einzelnen Kapitale untereinander, spitzt sich erneut zu einem großen Krieg zu. Die freischaffenden Kapitale …

Weiterlesen

2708 Bagram Air Field native serves with big heart helps Afghan children 120603 A ZU930 005 - In Gottes Namen, öffnen Sie die<br>Mädchenschulen!“ - Hintergrund - Hintergrund

Mädchenschulen werden unter den Taliban nicht wieder geöffnet. (Foto: Public Domain)

Mädchenschulen werden unter den Taliban nicht wieder geöffnet. (Foto: Public Domain)
Die widersprüchliche Frauenpolitik der Taliban

In Gottes Namen, öffnen Sie die
Mädchenschulen!“

Helmuth Hellge zum 100. Geburtstag Während über die Hälfte der afghanischen Bevölkerung am Rande des Existenzminimums vegetiert, beschäftigen sich die Taliban mit der Frage, wie …

Weiterlesen

2712 1Gesundheit - Ran an die Klasse - Hintergrund - Hintergrund

Beschäftigte im Gesundheitswesen haben in den letzten Jahren Erfolge erkämpft. Am lebensgefährlichen Normalzustand in deutschen Kliniken konnten sie noch nichts ändern. (Foto: Sebastian Richter)

Beschäftigte im Gesundheitswesen haben in den letzten Jahren Erfolge erkämpft. Am lebensgefährlichen Normalzustand in deutschen Kliniken konnten sie noch nichts ändern. (Foto: Sebastian Richter)
DKP bereitet 25. Parteitag vor – Auszüge aus dem Referat von Patrik Köbele auf der 1. PV-Tagung

Ran an die Klasse

Der Vorsitzende der DKP, Patrik Köbele, referierte auf der Parteivorstandstagung Ende Juni zum Thema Arbeiterklasse und Aufgaben der Kommunisten. Auf dem Parteitag im kommenden März …

Weiterlesen

2512 01 - Schon die Schule war ihm nicht genau genug - Hintergrund - Hintergrund

Mit dem Binärcode lässt sich Allerlei durch Sequenzen von Symbolen (zum Beispiel der 0 und der 1) darstellen – manchmal sogar Alan Turing. (Foto: Gemeinfrei)

Mit dem Binärcode lässt sich Allerlei durch Sequenzen von Symbolen (zum Beispiel der 0 und der 1) darstellen – manchmal sogar Alan Turing. (Foto: Gemeinfrei)
Zum 110. Geburtstag des britischen Mathematikers und Computerpioniers Alan Turing

Schon die Schule war ihm nicht genau genug

Hat der 1912 in London geborene Alan Turing „den Computer erfunden“, wie man immer wieder liest und hört? Wenn ja, wie ging das zu? Hat …

Weiterlesen