Theorie & Geschichte

Wladimir Iljitsch Lenin führte die Bolschewiki in Russland an die Macht. (Ausschnitt aus einem Plakat von Leonid Golowanow)

Die Pariser Kommune, die Klassiker und die Kommunisten heute

Himmelsstürmer

Der DKP-Vorsitzende Patrik Köbele referierte auf der Tagung „150 Jahre Pariser Commune“ der Marx-Engels-Stiftung zum Umgang von Marx, Engels und Lenin mit den Erfahrungen der …

Weiterlesen

Umschlag zu den Noten von „L‘Internationale“, Lithographie von Théophile Alexandre Steinlen, 1895

Eugène Pottier, Pierre Degeyter und die Entstehung der „Internationale“

„Debout! Les damnés de la terre!“

Paris, Ende Mai 1871: Die Kommune ist blutig niedergeschlagen. Unter denen, die vor der Verfolgung, den Hinrichtungen und Deportationen fliehen können, ist ein gewisser Eugène …

Weiterlesen

2003 wurde der Kampf der IG Metall für die 35-Stunden-Woche in Ostdeutschland abgewürgt

Schwarzer Tag für die Gewerkschaftsbewegung

Im Frühsommer 2003 wurde Deutschland von einer Koalition aus SPD und Grünen regiert. Mit der Agenda 2010 und den sogenannten Hartz-Reformen machte sich Bundeskanzler Gerhard …

Weiterlesen

Eine neue Studie der IMI zur VR China fragt nicht danach, wer wen bedroht

China – ein Militarismus unter anderen?

Mitte Februar 2021 ist eine Studie der Informationsstelle Militarisierung (IMI) von Andreas Seifert erschienen. Unter dem Titel „China gegen den Rest der Welt? Zur Neuordnung …

Weiterlesen

Im Mai 2020 streikten 150 rumänische Erntehelfer auf dem Spargelhof Ritter im rheinischen Bornheim gegen ausbleibenden Lohn und miserable Unterkünfte. (aktion arbeitsunrecht via twitter)

Ausplünderung, Entrechtung und Kämpfe europäischer Wanderarbeiter in Deutschland

Narrenfreiheit fürs Kapital

Der IG-BAU-Vorsitzende Klaus Wiesehügel warnte 1998 davor, dass die europäische Dienstleistungsfreiheit nicht zur Narrenfreiheit der Unternehmer werden dürfe. Wieviel Narrenfreiheit diese heute haben, zeigen Kathrin …

Weiterlesen

Eine neue Studie zum Niedergang der DDR

Entzerrung der Zerrbilder

Die Massenverdummung ist die Hauptaufgabe der DDR-Aufarbeitungsindus­trie. Die Marxisten Ekkehard Lieberam und Roland Wötzel stellen der Verfälschung von Vergangenheit und Gegenwart eine abgewogene und faktenreiche …

Weiterlesen

Stuttgart, September 1950: Kundgebung in Vorbereitung des Treffens der jungen Friedenskämpfer in Westdeutschland (Foto: UZ-Archiv)

Brutale Polizeiaktionen gegen Friedensaktivisten – Verbot der Volksbefragung und der Freien Deutschen Jugend

Widerstand gegen die Remilitarisierung der Bundesrepublik

Die Zeitzeugin und Kommunistin Hilde Wagner (8. 3. 1924 bis 13. 4. 2002) nahm aktiv am Kampf gegen die Remilitarisierung der Bundesrepublik teil. Um das …

Weiterlesen

Mitglieder von SPD und KPD beshließen auf dem gemeinsamen Parteitag die Gründung der SED. (Foto: Deutsche Fotothek)

Im April 1946 schlossen sich Kommunisten und Sozialdemokraten zur SED zusammen

Vereinigung!

Mit dem Vereinigungsparteitag am 21. und 22. April 1946 wurde die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED) gegründet. Die Delegierten der Parteitage von KPD und SPD, die im …

Weiterlesen

Am 24. und 25. April findet eine Tagung der Marx-Engels-Stiftung zur Pariser Kommune statt

Der erste Arbeiterstaat der Geschichte

Aus Anlass des 150. Jahrestags der Pariser Kommune lädt die Marx-Engels-Stiftung am letzten Aprilwochenende zu einer zweitägigen Tagung im Clara-Zetkin-Waldheim in Stuttgart ein. Noch hofft …

Weiterlesen

Nationalgardisten und Neugierige an der Place Vendôme, wo die Säule mit dem Standbild Napoleons abgerissen wurde.

Eigentumsordnung wurde nicht angetastet, Enteignungen und Verstaatlichungen blieben aus

Die Pariser Arbeiterklasse an der Macht

Entscheidend für die Zuspitzung der Klassenkämpfe war der Deutsch-Französische Krieg. Im Sommer 1870 erklärte Frankreich dem Norddeutschen Bund und den süddeutschen Staaten den Krieg. Auch …

Weiterlesen

Ein Diskussionsbeitrag der DKP Kassel zu Ansprüchen an den Umgang mit den Querdenkern

„Gebt keinen euresgleichen auf“

Im März fand in Kassel eine Kundgebung der Querdenker-Bewegung statt. In Vorbereitung dieses Ereignisses haben wir die Bildungszeitung zum reaktionären Staatsumbau in der Grundorganisation bearbeitet. …

Weiterlesen

Der Begriff der „geschlossenen Heimatfront“ und die Ideologien des Individualismus und der Spaltung

Ungesellige Geselligkeit

Bei Rückmeldungen aus der Arbeit mit der Bildungszeitung war häufig der Begriff der „geschlossenen Heimatfront“ ein Thema. So tauchte die Frage auf, wie dieses Streben …

Weiterlesen

Im Vorfeld der Vereinigung von KPD und SPD tobte der Klassenkampf

Die Einheit der Arbeiterklasse ist notwendig

Am 20. und 21. Dezember 1945 versammelten sich in Berlin Vertreter der KPD und der SPD zur ersten „Sechziger-Konferenz“, um den Zusammenschluss der beiden Arbeiterparteien vorzubereiten. …

Weiterlesen