Theorie & Geschichte

471001 11252021 DAV 1893 - Der Anteil des Streiks an der Menschwerdung des Arbeiters - Theorie & Geschichte - Theorie & Geschichte

Wenn die Klasse im Kampf zusammenrückt, überwindet sie die Entmenschlichung durch das kapitalistische System. (Foto: Dave Kittel / verdi)

Wenn die Klasse im Kampf zusammenrückt, überwindet sie die Entmenschlichung durch das kapitalistische System. (Foto: Dave Kittel / verdi)
Vom Sieg der Solidarität über die Konkurrenz

Der Anteil des Streiks an der Menschwerdung des Arbeiters

„Die Arbeitgeber haben heute die Chance, am Verhandlungstisch ihre Blockade ernsthafter Verhandlungen zu beenden und tarifpolitische Verantwortung zu übernehmen. Dies verlangt auch die Bereitschaft, signifikant …

Weiterlesen

T 34 Urano - Uranus schafft die Wende - Theorie & Geschichte - Theorie & Geschichte

Rotarmisten auf einem Panzer unterwegs in die Schlacht. Vier Tage brauchten die Soldaten der Sowjetunion, um die deutschen Invasoren bei Stalingrad einzuschließen. Der Anfang vom Ende der Weltherrschaftspläne der deutschen Imperialisten. (Foto: public domain)

Rotarmisten auf einem Panzer unterwegs in die Schlacht. Vier Tage brauchten die Soldaten der Sowjetunion, um die deutschen Invasoren bei Stalingrad einzuschließen. Der Anfang vom Ende der Weltherrschaftspläne der deutschen Imperialisten. (Foto: public domain)
Das Scheitern der deutschen Blitzkriegstrategi

Uranus schafft die Wende

Am Morgen des 19. November 1942 eröffneten 3.500 Artillerierohre im Norden der umkämpften sowjetischen Stadt Stalingrad die Operation Uranus. Bis zum Abend des Tages konnte …

Weiterlesen

Die Kriegsführung der faschistischen Wehrmacht gegen die Sowjetunion

Terror, Raub und Massenvernichtung

Der Krieg, den Hitlers Wehrmacht 1941 gegen die Sowjetunion eröffnete, kostete diese 27 Millionen Menschenleben, davon 14 Millionen Zivilisten. Nicht alle der ums Leben gekommenen …

Weiterlesen

4510 1852 Der Koelner Kommunistenprozess - Neuer Hauptgegner der Reaktion - Theorie & Geschichte - Theorie & Geschichte

Kölner Kommunistenprozess von 1852. Links die elf Angeklagten mit ihren Verteidigern, die sich von der Anklage etliche Schauermärchen anhören mussten. (Bild: gemeinfrei)

Kölner Kommunistenprozess von 1852. Links die elf Angeklagten mit ihren Verteidigern, die sich von der Anklage etliche Schauermärchen anhören mussten. (Bild: gemeinfrei)
170 Jahre Kölner Kommunistenprozess

Neuer Hauptgegner der Reaktion

Der Kommunistenprozess zu Köln selbst brandmarkt die Ohnmacht der Staatsmacht in ihrem Kampf gegen die gesellschaftliche Entwicklung. Der königlich-preußische Staatsanwalt begründete die Schuld der Angeklagten …

Weiterlesen

Karl Marx über den ersten Prozess gegen Kommunisten in Deutschland

Enthüllungen über den Kommunistenprozess zu Köln

Vor dieser Jury, scheint es, konnte die preußische Regierung den geraden Weg einschlagen und einen einfachen Tendenzprozess machen. Die von Bürgers, Nothjung et cetera als …

Weiterlesen

Zentral-Straßenbahnhof, Müllerstraße, Berlin, November 1932: Unabhängig von Rechtschreibfähigkeiten und politischer Orientierung stehen Arbeiter gemeinsam auf Streikposten. (Foto: Bundesarchiv, Bild 102-13991 / CC-BY-SA 3.0)
Die KPD im antifaschistischen Abwehrkampf – Teil 3

Drum halte dich an deinesgleichen

Im Juni 1932 hatte die KPD auf die Notverordnungspolitik und Faschisierungstendenzen in der Weimarer Republik mit der Gründung der „Antifaschistischen Aktion“ reagiert. Ziel war die …

Weiterlesen

4308 Ereignisblatt aus den revolutionaeren Maerztagen 18. 19 - Der General - Theorie & Geschichte - Theorie & Geschichte

Barrikadenkämpfe im März 1848 in Berlin. Marx und Engels begleiteten die bürgerliche Revolution nicht nur journalistisch. (Foto: Publik Domain)

Barrikadenkämpfe im März 1848 in Berlin. Marx und Engels begleiteten die bürgerliche Revolution nicht nur journalistisch. (Foto: Publik Domain)
Marxisten sollten sich mit Militärstrategie beschäftigen. Den Anfang machte Friedrich Engels

Der General

In der „Neuen Rheinischen Zeitung“, in der linke Revolutionäre unter Leitung ihres Chefredakteurs Karl Marx über die aufwühlenden Ereignisse der Jahre 1848/49 berichteten und sie …

Weiterlesen

4310 American troops in Vladivostok 1918 HD SN 99 02013 - Russland trotzt der Entente - Theorie & Geschichte - Theorie & Geschichte

Parade von US-Interventionseinheiten in Wladiwostok, 1918. Weißgardisten und ausländischen Interventionstruppen gelang es, die junge Sowjetmacht im August 1918 aus allen Himmelsrichtungen in die Zange zu nehmen. Erst drei Jahre später hatte die Rote Armee den Sieg erkämpft. (Foto: Public Domain)

Parade von US-Interventionseinheiten in Wladiwostok, 1918. Weißgardisten und ausländischen Interventionstruppen gelang es, die junge Sowjetmacht im August 1918 aus allen Himmelsrichtungen in die Zange zu nehmen. Erst drei Jahre später hatte die Rote Armee den Sieg erkämpft. (Foto: Public Domain)
Vor 100 Jahren beendete die junge Sowjetmacht die ausländische Intervention (Teil 2)

Russland trotzt der Entente

Im Frühjahr 1919 organisierten die Ententemächte den ersten Feldzug gegen die Sowjetrepublik an verschiedenen Fronten. Von Osten griffen die weißgardistischen Verbände des Admirals Alexander Koltschak …

Weiterlesen

4110 Truppen - „In der Wiege ersticken …“ - Theorie & Geschichte - Theorie & Geschichte

Die junge Sowjetmacht war von Anfang an von allen Seiten her bedroht. Hier marschieren japanische Soldaten 1918 in Wladiwostok. Japan und die USA griffen die Sowjetmacht in Sibirien an. (Foto: public domain)

Die junge Sowjetmacht war von Anfang an von allen Seiten her bedroht. Hier marschieren japanische Soldaten 1918 in Wladiwostok. Japan und die USA griffen die Sowjetmacht in Sibirien an. (Foto: public domain)
Vor 100 Jahren beendete die junge Sowjetmacht die ausländische Intervention (Teil 1)

„In der Wiege ersticken …“

Nach dem Sieg der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution von 1917 war Russland das erste Land, dem es gelang, sich aus dem imperialistischen Krieg zu lösen. Die …

Weiterlesen

Gespräch mit dem Historiker Florian Grams über Eric Hobsbawm

Die Welt ist veränderbar

Der Historiker Florian Grams referiert am 1. November ab 18.30 Uhr im Holbornschen Haus, Rote Straße 34 in Göttingen, im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung von Marx-Engels-Stiftung …

Weiterlesen

4110 Endstation Rechts - Sozialer Protest, extreme Rechte<br>und bürgerlicher Staat - Theorie & Geschichte - Theorie & Geschichte

Richtige Forderung, von den Falschen hochgehalten: Fronttransparent auf einer Demonstration in Lubmin am 25. September. Die war eindeutig von Faschisten dominiert. Solche Aufläufe werden genutzt, um diejenigen zu diffamieren, die Forderungen stellen, deren Umsetzung die herrschende Klasse schmerzen würde. Das hält manch einen von Protesten ab – und treibt andere in die Arme der Faschisten. (Foto: Endstation Rechts)

Richtige Forderung, von den Falschen hochgehalten: Fronttransparent auf einer Demonstration in Lubmin am 25. September. Die war eindeutig von Faschisten dominiert. Solche Aufläufe werden genutzt, um diejenigen zu diffamieren, die Forderungen stellen, deren Umsetzung die herrschende Klasse schmerzen würde. Das hält manch einen von Protesten ab – und treibt andere in die Arme der Faschisten. (Foto: Endstation Rechts)
Klarheit über den Faschismusbegriff ist geboten

Sozialer Protest, extreme Rechte
und bürgerlicher Staat

Vor 50 Jahren fand sich in vielen Bücherregalen junger Menschen in der BRD das Rowohlt-Taschenbuch „Formen bürgerlicher Herrschaft: Liberalismus – Faschismus“. Schon damals schien es notwendig, …

Weiterlesen

Armenspeisung 1931 in Berlin-Niederschönhausen. Die Abwälzung der Krisenlasten durch die Notverordnungspolitik führte zu großem sozialen Elend. (Foto: Bundesarchiv, Bild 183-T0706-501 / CC-BY-SA 3.0)
Die KPD im antifaschistischen Abwehrkampf – Teil 2

Krisenbewältigung per Notverordnung

Am 30. März 1930 ernannte Reichspräsident Paul von Hindenburg den Vorsitzenden der Fraktion der Zentrums-Partei im Reichstag, Heinrich Brüning, zum Reichskanzler. Das war Teil der veränderten …

Weiterlesen

3910 March on Rome 1922 Alle porte di Roma - Eine neue Stufe der Barbarei - Theorie & Geschichte - Theorie & Geschichte

Der faschistische Marsch auf Rom am 28. Oktober 1922 (Foto: public domain)

Der faschistische Marsch auf Rom am 28. Oktober 1922 (Foto: public domain)
Vor 100 Jahren marschierten italienische Faschisten nach Rom

Eine neue Stufe der Barbarei

In Italien herrschen ziemlich chaotische Verhältnisse: Die Wirtschaft liegt am Boden, die Staatsverschuldung wächst unaufhörlich, die politisch Verantwortlichen sind außerstande, etwas daran zu ändern, die …

Weiterlesen

Schönste Einigkeit in Kolonialherrenmanier: v. l. n. r Mussolini, Hitler, Dolmetscher Dr. Paul Otto G. Schmidt und Chamberlain beim Verschenken dessen, was ihnen nicht gehört. (Foto: Bundesarchiv, Bild 146-1970-052-24 / CC-BY-SA 3.0)
Am 30. September 1938 wurde das Münchner Abkommen unterzeichnet

Der Weg in den Zweiten Weltkrieg

Zum Jahreswechsel 1942/43 gelang es der Roten Armee endgültig, die faschistische Vernichtungsmaschinerie zurückzuschlagen und die strategische Initiative für die Befreiung Europas zu übernehmen. Unter ungeheuren …

Weiterlesen