Theorie & Geschichte

Das Bild zeigt ein angebliches Lager in der chinesischen Provinz Xinjiang. Damit sollen Menschenrechtsverletzungen bis hin zum Völkermord an den Uiguren belegt werden. Gerne greifen die Medien dabei auf Adrian Zenz zurück. Durch Internetrecherche und die Auswertung von Satellitenbildern will er Belege für die Vorwürfe gefunden haben. Der christliche Fundamentalist Zenz lässt sich seit 2019 vom Think-Tank „Victims of Communism Memorial Foundation“ aus den USA bezahlen. (Foto: Australian Strategic Policy Institute)

Das Bild zeigt ein angebliches Lager in der chinesischen Provinz Xinjiang. Damit sollen Menschenrechtsverletzungen bis hin zum Völkermord an den Uiguren belegt werden. Gerne greifen die Medien dabei auf Adrian Zenz zurück. Durch Internetrecherche und die Auswertung von Satellitenbildern will er Belege für die Vorwürfe gefunden haben. Der christliche Fundamentalist Zenz lässt sich seit 2019 vom Think-Tank „Victims of Communism Memorial Foundation“ aus den USA bezahlen. (Foto: Australian Strategic Policy Institute)
Wie der Imperialismus die Uiguren für seine Politik gegen die VR China instrumentalisiert

Hochbetrieb in der Menschenrechtsindustrie

Der folgende Text befasst sich mit den von westlichen Medien behaupteten Menschenrechtsverletzungen staatlicher Stellen der Volksrepublik China gegenüber der nationalen Minderheit der Uiguren. Der Text, …

Weiterlesen

Georg Lukács mit Anna Seghers bei der außerordentlichen Tagung des Weltfriedensrates im Juli 1952 in Berlin. (Foto: Bundesarchiv, Bild 183-15304-0097 / Sturm, Horst / CC-BY-SA 3.0)

Georg Lukács mit Anna Seghers bei der außerordentlichen Tagung des Weltfriedensrates im Juli 1952 in Berlin. (Foto: Bundesarchiv, Bild 183-15304-0097 / Sturm, Horst / CC-BY-SA 3.0)
Der Philosoph und Literaturwissenschaftler Georg Lukács

Ein streitbarer Humanist

Am 4. Juni 1971 starb in der ungarischen Hauptstadt Budapest Georg Lukács. Aus diesem Anlass bringen wir einen leicht gekürzten Beitrag von Hans Heinz Holz zum …

Weiterlesen

Werner Seppmann bei einer seiner zahlreichen Veranstaltungen (Foto: Laika-Verlag)

Werner Seppmann bei einer seiner zahlreichen Veranstaltungen (Foto: Laika-Verlag)
Der Philosoph, Soziologe und Kämpfer für aufklärerische Kultur Werner Seppmann ist gestorben

Nach der Krise beginnen die Kämpfe

Werner Seppmann, der am 12. Mai für viele seiner Genossen und Freunde überraschend starb, sprach selten über seinen Lebenslauf. Dabei war der für die alte Bundesrepublik …

Weiterlesen

Vive la commune!, Graffiti, Stuttgart, April 2021 (Foto: Privat)

Vive la commune!, Graffiti, Stuttgart, April 2021 (Foto: Privat)
Am 28. Mai 1871 fiel die Pariser Kommune

Besiegt, aber unvergessen

Ab Anfang April 1871 stand die Kommune unter einem sich ständig verstärkenden militärischen Druck. Die am 18. März nach Versailles geflohene Regierung versuchte die Stadt einzunehmen …

Weiterlesen

Elisabeth Dmitrieff und Nathalie Lemel

Elisabeth Dmitrieff und Nathalie Lemel
Frauen spielten eine zentrale Rolle in der Pariser Kommune

Wir wollen frei sein … Auf die Barrikaden!

Florence Hervé referierte auf der Tagung „150 Jahre Pariser Commune“ der Marx-Engels-Stiftung zur Rolle der Frauen beim ersten Anlauf zur Errichtung einer sozialistischen Gesellschaft. Wir …

Weiterlesen

Vor 150 Jahren wurde Käte Duncker geboren

Jetzt oder nie muss die Saat des Sozialismus ausgestreut werden

Sie gehörte zu den bekanntesten Vertreterinnen der Arbeiterbewegung in Deutschland, war in der Arbeiterbildung, als Agitatorin und in der sozialistischen Frauenbewegung aktiv. Käte Duncker, geborene …

Weiterlesen

Michelangelo: Höllen-Szene im „Jüngsten Gericht“ mit Charon, dem Fährmann der Toten, und Minos, dem Totenrichter der antiken Mythologie. Fresko, 1541, Sixtinische Kapelle, Vatikan

Michelangelo: Höllen-Szene im „Jüngsten Gericht“ mit Charon, dem Fährmann der Toten, und Minos, dem Totenrichter der antiken Mythologie. Fresko, 1541, Sixtinische Kapelle, Vatikan
Warum das Lesen von Dante auch 700 Jahre nach seinem Tod lohnt

Hochkultur als Volksbesitz

„Kommunist kann einer nur dann werden, wenn er sein Gedächtnis um all die Schätze bereichert, die von der Menschheit gehoben worden sind“ – mit diesem …

Weiterlesen

Wladimir Iljitsch Lenin führte die Bolschewiki in Russland an die Macht. (Ausschnitt aus einem Plakat von Leonid Golowanow)

Wladimir Iljitsch Lenin führte die Bolschewiki in Russland an die Macht. (Ausschnitt aus einem Plakat von Leonid Golowanow)
Die Pariser Kommune, die Klassiker und die Kommunisten heute

Himmelsstürmer

Der DKP-Vorsitzende Patrik Köbele referierte auf der Tagung „150 Jahre Pariser Commune“ der Marx-Engels-Stiftung zum Umgang von Marx, Engels und Lenin mit den Erfahrungen der …

Weiterlesen

1. Mai-Demonstration im befreiten Konzentrationslager Buchenwald 1945

1. Mai-Demonstration im befreiten Konzentrationslager Buchenwald 1945

Der 1. Mai 1945 in Buchenwald

Der 1. Mai 1933 wurde von den Faschisten als „Tag der Nationalen Arbeit“ zum gesetzlichen Feiertag erklärt. Voraussetzung der faschistischen Politik im Interesse des Kapitals …

Weiterlesen

Umschlag zu den Noten von „L‘Internationale“, Lithographie von Théophile Alexandre Steinlen, 1895

Umschlag zu den Noten von „L‘Internationale“, Lithographie von Théophile Alexandre Steinlen, 1895
Eugène Pottier, Pierre Degeyter und die Entstehung der „Internationale“

„Debout! Les damnés de la terre!“

Paris, Ende Mai 1871: Die Kommune ist blutig niedergeschlagen. Unter denen, die vor der Verfolgung, den Hinrichtungen und Deportationen fliehen können, ist ein gewisser Eugène …

Weiterlesen

2003 wurde der Kampf der IG Metall für die 35-Stunden-Woche in Ostdeutschland abgewürgt

Schwarzer Tag für die Gewerkschaftsbewegung

Im Frühsommer 2003 wurde Deutschland von einer Koalition aus SPD und Grünen regiert. Mit der Agenda 2010 und den sogenannten Hartz-Reformen machte sich Bundeskanzler Gerhard …

Weiterlesen

Die VR China unterhält seit 2017 einen Militärstützpunkt in Dschibuti und hat Truppen auf einigen umstrittenen Inseln im Südchinesischen Meer stationiert. (Foto: www.siper.ch/frieden/infografiken/)
Eine neue Studie der IMI zur VR China fragt nicht danach, wer wen bedroht

China – ein Militarismus unter anderen?

Mitte Februar 2021 ist eine Studie der Informationsstelle Militarisierung (IMI) von Andreas Seifert erschienen. Unter dem Titel „China gegen den Rest der Welt? Zur Neuordnung …

Weiterlesen