• Aktuelle Beiträge
Über den Autor

Wera Richter, geboren 1969, ist stellvertretende Parteivorsitzende der DKP und Chefredakteurin der UZ. Die journalistische Laufbahn begann in jungen Jahren mit einem Praktikum bei der UZ mit Rolf Priemer als Chefredakteur. Damals wurde die UZ wieder Wochenzeitung. Später arbeitete die gelernte Gärtnerin im Ressort Innenpolitik der Tageszeitung junge Welt. Auf dem 20. Parteitag der DKP 2013 wurde Wera Richter zur stellvertretenden Parteivorsitzenden gewählt und übernahm die Verantwortung für die Organisationspolitik. Ein Job, den sie in der SDAJ kennen und lieben gelernt hatte. 2020 löste sie Lars Mörking als UZ-Chefredakteur ab.

Beiträge von Wera Richter

(Fotos: UZ-Archiv (Tom Brenner, Sahri Deymann, Martina Lennartz))

Fest des Friedens und der Solidarität um ein Jahr verschoben

Eigentlich wäre jetzt Pressefest …

An diesem Wochenende sollte im Dortmunder Revierpark großes Gewusel und Gedränge sein. Mehrere hundert Aufbauhelfer hätten Arbeitsklamotten und Handwerkszeug zur Seite gelegt und die Gäste …

WeiterlesenEigentlich wäre jetzt Pressefest …

DKP befasst sich mit reaktionärem Staatsumbau und der Ruhe an der Heimatfront • Gespräch mit Ursula Vogt und Richard Höhmann

Neue Bildungszeitung erschienen

UZ: „Reaktionärer Staatsumbau – Integration, Formierung, Manipulation“ ist der Titel der neuen Bildungszeitung. Der erste Satz in der Einleitung sticht ins Auge: „Faschismus kommt nicht von …

WeiterlesenNeue Bildungszeitung erschienen

Mehr als 100 Kriegsgegnerinnen und Kriegsgegner protestierten vom 4. bis 7. Juli in Büchel vor dem Fliegerhorst der Bundeswehr. Zu den Aktionstagen hatten die Internationalen Ärzte zur Verhütung des Atomkrieges (IPPNW) und die Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) aufgerufen. (Foto: Sarah Kuiter/IPPNW)

Büchel dichtmachen!

Die Antikriegsorganisationen IPPNW und ICAN machten den Anfang. Vom 4. bis 7. Juli führten sie unter Corona-Bedingungen ein Protestcamp auf der Friedenswiese vor dem Luftwaffenstützpunkt der …

WeiterlesenBüchel dichtmachen!

Bereits vor Einreichung des Bürgerbegehrens sammelte die DKP im Essener Norden Unterschriften gegen die Schließung von zwei Krankenhäusern. Zum Teil standen die Menschen Schlange, um zu unterzeichnen. (Foto: Jürgen Beese)

Krankenhäuser im Essener Norden sollen in Öffentliche Hand überführt werden

Bürgerbegehren mit Wumms

In Essen ist ein Bürgerbegehren gegen die Schließung von zwei Krankenhäusern im Norden der Stadt auf den Weg gebracht worden. Es fordert nicht weniger als …

WeiterlesenBürgerbegehren mit Wumms

Wahlkampfhilfe für EU-Südosterweiterung

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und ihre Vorgängerin Ursula von der Leyen haben der Rechtspartei „Kroatische Demokratische Union“ (HDZ) in einem Wahlkampfvideo unter die Arme gegriffen. Von …

WeiterlesenWahlkampfhilfe für EU-Südosterweiterung

Thorsten Willenbrock, Betreiber des „Kisch & Co“ am 24. April vor seinem Laden (Foto: Foto: Sebastian Richter/Bizim Kiez)

Volle Breitseite – Protest gegen Verdrängung eines Buchladens in Berlin Kreuzberg

„Kisch & Co“ outet Miethai

Im Berliner Großstadtdschungel gibt es Geschichten, die möchte man nicht glauben. Die Neueste dreht sich um die versuchte Vertreibung des Buchladens „Kisch & Co“ von …

Weiterlesen„Kisch & Co“ outet Miethai

Kundgebung „Nicht auf unserem Rücken“ Ende Mai in Stuttgart (Foto: Christa Hourani)

DKP-Parteivorstand beriet in Essen über den Widerstand gegen das Abwälzen der Krisenlasten auf die Arbeiterklasse

Der Klassenkampf von oben tobt bereits

Am vergangenen Wochenende tagte der Parteivorstand der DKP unter Corona-Bedingungen im Essener DGB-Haus. Es war die erste und damit konstituierende Sitzung des auf dem 23. …

WeiterlesenDer Klassenkampf von oben tobt bereits