Interview

Arbeitskleidung für Pflegekräfte ist die Ausnahme in den deutschen Seniorenzentren. (Foto: AOK-Bundesverband 2016)

In den Seniorenzentren wird Infektionsschutz nicht besonders großgeschrieben – auch nicht in Zeiten der Pandemie

Arbeitskleidung fehlt

In den deutschen Seniorenzentren kommt der Großteil der Beschäftigten in Straßenkleidung zur Arbeit und verlässt diese damit. Das birgt das Risiko, dass dadurch Krankheitserreger in …

WeiterlesenArbeitskleidung fehlt

Syrien: Die US-Militärpräsenz und die ökonomische Basis für Bestrebungen zur Spaltung des Landes

Ölfelder und Selbstverwaltung

Teil II des UZ-Interviews mit der Journalistin Karin Leukefeld, die unter anderem für die Tageszeitung „junge Welt“ regelmäßig aus Syrien berichtet. Teil I erschien in …

WeiterlesenÖlfelder und Selbstverwaltung

Friedensdemo mit 300.000 Teilnehmern im Bonner Hofgarten 1981 (Foto: Foto: Rob Bogaerts / Anefo)

UZ-Interview mit Rainer Braun zum Aktionstag der Friedensbewegung am 5. Dezember

In der Tradition des „Krefelder Appells“

Vor 40 Jahren wurde der „Krefelder Appell“ veröffentlicht. Mehr als 50 Millionen Menschen forderten mit ihrer Unterschrift den Stopp der atomaren Hochrüstung. Heute steht die …

WeiterlesenIn der Tradition des „Krefelder Appells“

Olaf Brühl (Foto: Lars Jolig)

Interview mit Olaf Brühl, der in der Zukunft lebte und vor 30 Jahren in die Vergangenheit katapultiert wurde

Kapitalismus, das ist das Gestern

In unserer Artikelreihe zur Konterrevolution vor 30 Jahren in Deutschland, ihre Ursachen und Folgen, sprachen wir bisher mit Arnold Schölzel über die „Beseitigung der Vernunft“, …

WeiterlesenKapitalismus, das ist das Gestern

Mit der Volksinitiative in NRW wird der Kampf für bessere Arbeitsbedingungen in den Krankenhäusern unterstützt. (Foto: Peter Köster)

Volksinitiative will patientenorientierte Krankenhäuser durchsetzen

Fallpauschalen abschaffen

Mit der Volksinitiative „Gesunde Krankenhäuser in NRW – für alle“ will ein breites Bündnis eine grundsätzliche Veränderung in der Krankenhauspolitik in NRW erreichen. Gefordert wird unter …

WeiterlesenFallpauschalen abschaffen

Gemütlich ein Feierabendbier zu trinken wie in der Gorilla-Bar ist schon lange nicht mehr möglich. Das treibt die Wirte in den Ruin, weil die Kosten bleiben. (Foto: gorilla-bar.com)

Viele Wirte bangten schon vor dem „Lockdown light“ um ihre Existenz

„Auf dem Zahnfleisch“

Ahmet Özkan betreibt die „Gorilla-Bar“ in München, eine kleine „Wohnzimmer-Boaz‘n“, wie er sie selber nennt. Wie viele andere Gastwirte kämpft er seit Monaten ums Überleben. …

Weiterlesen„Auf dem Zahnfleisch“

Inlandsvertriebene und die Journalistin Karin Leukefeld (2. von rechts) in einer Unterkunft in Homs. (Foto: Privat)

Kriegsfolgen, Sanktionen und eine Pandemie

„Die Zerstörung Syriens wird fortgesetzt“

Die Menschen in Syrien sind erschöpft. Der Wiederaufbau des Landes muss praktisch aus dem Nichts erfolgen. Die EU gehört zu denen, die eine Erholung des …

Weiterlesen„Die Zerstörung Syriens wird fortgesetzt“

Die Kolleginnen und Kollegen fordern tarifvertragliche Zusagen zum Erhalt und zur Weiterentwicklung des ABB-Standorts in Hanau. (Foto: IG Metall Hanau)

In Hanau kämpft Belegschaft und IG Metall gegen Standortschließung bei Hitachi-ABB

Jeder Kampf lohnt

Der japanische Konzern Hitachi hat Mitte des Jahres 80 Prozent der ABB Power Grids übernommen, wozu auch der ABB-Standort in Hanau zählt. Als eine der …

WeiterlesenJeder Kampf lohnt

Aktion zum 6. Jahrestag des Berufsverbote-Ministerpräsidentenbeschlusses 1978 in Hamburg-Bergedorf (Foto: UZ-Archiv)

Betroffeneninitiative kämpft gegen die Folgen der Berufsverbote

„Schere im Kopf“

Berufsverbote sollten abschrecken. Wer im öffentlichen Dienst fortschrittliche Positionen vertrat, musste ab 1972 um seine Arbeitsstelle fürchten. Dafür wurden 3,5 Millionen Menschen „durchleuchtet“, 11.000 offizielle …

Weiterlesen„Schere im Kopf“

Solidarität mit der Palästinensischen Befreiungsorganisation PLO und deren Vorsitzendem Jassir Arafat (Foto: UZ-Archiv)

Zum 75. Geburtstag des Weltbundes der Demokratischen Jugend

Auf Seiten der Unterdrückten

Am 10. November 1945, ein halbes Jahr nach der Befreiung von der faschistischen Barbarei in Europa, trafen sich Jugendliche aus 63 Nationen in London und gründeten …

WeiterlesenAuf Seiten der Unterdrückten

Im Duisburger Stadtteil Marxloh äußern sich Folgen von Corona besonders drastisch

Solidarität herrscht untereinander

Sylvia Brennemann hat als Kinderkrankenschwester ehrenamtlich die Gesundheitssprechstunde am sozialpastoralen Zentrum „Petershof“ im Duisburger Stadtteil Marxloh mit aufgebaut und bietet dort unter anderem Eltern- und …

WeiterlesenSolidarität herrscht untereinander

Die Einnahmen für viele Wohnungslose sind mit Corona eingebrochen. (Foto: Nana B. Agyei / CC BY 2.0)

Der Winter kommt und Wohnungslose stehen vor dem Nichts

Ohne Obdach, ohne Hilfe

Die Anzahl der Wohnungslosen steigt – Mietenwahnsinn und Corona-Pandemie reichen sich die Hand. Viele Einrichtungen sind geschlossen oder arbeiten eingeschränkt. Und jetzt steht der Winter …

WeiterlesenOhne Obdach, ohne Hilfe

Mit der DDR musste auch ihr Wissenschaftsbetrieb zerstört werden

Die Beseitigung der Vernunft

UZ: Du warst 1989 als wissenschaftlicher Assistent im Bereich „Geschichte der Philosophie“ an der Humboldt-Universität beschäftigt. Wie war dort die Situation unter den Kolleginnen und …

WeiterlesenDie Beseitigung der Vernunft

So kennt man die Polizei, doch wäre es falsch, alle in den gleichen Topf zu werfen. (Foto: Christian Martischius & Sara Sun Hee Schuh / r-mediabase.eu)

Nazis bei der Polizei sind ein gesellschaftliches Problem

Auf der Straße abgestumpft

Immer mehr rechte Netzwerke werden bei der Polizei enttarnt. Innenminister Horst Seehofer (CSU) weigert sich, die Umtriebe wissenschaftlich aufzuarbeiten. UZ sprach mit Ragnar Klein, der …

WeiterlesenAuf der Straße abgestumpft