Interview

Bereits Freitag letzter Woche gab es in Frankfurt a. M. eine Auftaktkundgebung der ver.di-Jugend zu den Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst. Mitglieder der ver.di-Jugend, der SDAJ und der DGB-Jugend an der Uni forderten mehr Geld für die Angestellten im Gesundheits- und Erziehungswesen. (Foto: Ruth Zeise)

Das Mauern der Arbeitgeber bei Pflegezulage ist nicht akzeptabel

Beschäftigte fordern Zulage

Am vergangenen Wochenende fand in Potsdam die zweite Verhandlungsrunde für die Tarifauseinandersetzung im Öffentlichen Dienst statt. Zahlreiche Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter demonstrierten vor Beginn der Verhandlungen …

WeiterlesenBeschäftigte fordern Zulage

Die Kolleginnen und Kollegen bei der Bahn wollen ihre Arbeitsplätze sichern und ihre Arbeitsbedingungen verbessern. (Foto: Foto: Oliver Lang/Deutsche Bahn AG)

Eisenbahnergewerkschaft bewertet umfangreiches Paket

Tarifverhandlungen bei der Deutschen Bahn

Im „Bündnis für unsere Bahn“ haben sich der Bund, die DB AG, die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) und der Konzernbetriebsrat verpflichtet, gemeinsam die coronabedingten Schäden …

WeiterlesenTarifverhandlungen bei der Deutschen Bahn

Die Kolleginnen und Kollegen im Zustelldienst gehen mit einem Bruttoverdienst knapp über 2.000 Euro nach Hause.

Corona-bedingt stieg die Zahl der Paketsendungen. Postangestellte streiken

Ackern wie an Weihnachten

Tarifrunde Post: Die Konzernleitung will ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Almosen abspeisen. Am Donnerstag fand deswegen ein Warnstreik statt. Davor sprach UZ mit Andreas Michels, …

WeiterlesenAckern wie an Weihnachten

Ein Bauarbeiter fährt heute im Durchschnitt 64 Kilometer täglich zu seiner Baustelle. (Foto: Peter Köster)

Lohnzuwachs und Wegezeitvergütung nicht ausreichend

Enttäuschung am Bau

Im Bau-Tarifstreit gibt es einen Schlichterspruch. Er sieht für die rund 850.000 Baubeschäftigten unter anderem ein Lohn-Plus und eine Vergütung für Fahrzeiten zur Baustelle vor. …

WeiterlesenEnttäuschung am Bau

Es geht auch anders: Berlin im März (Foto: Tim Lüddemann) Im Bild: Ein Mann mit Mann steht vermummt an einem Geländer und trägt ein Schild auf dem "Das Virus macht krank - Der kapitalistische Staat tötet" steht.

„Corona-Rebellen“ machen sich zum Werkzeug der Herrschenden

Soziale Fragen ausgeklammert

Nach den Protesten in Berlin gegen die Corona-Maßnahmen stellt sich die Frage: Wer ging da eigentlich auf die Straße? Ulla Jelpke, Innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion …

WeiterlesenSoziale Fragen ausgeklammert

Die Gewerkschaften fordern 4,8 Prozent, mindestens aber 150 Euro mehr für den öffentlichen Dienst. (Foto: Peter Köster)

Beschäftigte im öffentlichen Dienst wollen mehr als einen Bonus

Jetzt sind wir dran!

Bei der Tarifrunde 2020 für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen (TVöD) geht es um weit über zwei Millionen Beschäftigte, darunter sind die Kolleginnen …

WeiterlesenJetzt sind wir dran!

Von dem Wachstum bis zur Corona-Krise haben aber die abhängig Beschäftigten nicht viel abbekommen. (Foto: Christa Hourani)

Mit Arbeitszeitverkürzung gegen die Krise

Dramatische Einbrüche

UZ: Nach den ersten Illusionen, der seit letztem Herbst angekündigte und seit März statistisch erfassbare Abschwung würde eine V-Kurve nehmen, also in einen schnellen kräftigen …

WeiterlesenDramatische Einbrüche

DKP befasst sich mit reaktionärem Staatsumbau und der Ruhe an der Heimatfront • Gespräch mit Ursula Vogt und Richard Höhmann

Neue Bildungszeitung erschienen

UZ: „Reaktionärer Staatsumbau – Integration, Formierung, Manipulation“ ist der Titel der neuen Bildungszeitung. Der erste Satz in der Einleitung sticht ins Auge: „Faschismus kommt nicht von …

WeiterlesenNeue Bildungszeitung erschienen

Protestaktion gegen die Schließung der Krankenhäuser im Essener Norden.

Ein katholischer Träger will Kliniken im armen Essener Norden schließen. Kann ein Bürgerbegehren ihn daran hindern?

Wir wollen nicht bitten

UZ: Der Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen (CDU) hat angekündigt, dass die Stadt bereit sei, in die Krankenhäuser zu investieren, die die katholische Contilia-Gruppe im Essener …

WeiterlesenWir wollen nicht bitten

Auf der Militärbasis Ramstein packen US-Soldaten die Reisebusse voll. (Foto: Ramstein U.S. Air Force photo/Senior Airman Caitlin O’Neil-McKeown)

US-Truppenabzug: Friedensbewegung fordert Konversionsfonds

Zivil umrüsten statt aufrüsten

Die USA haben aktuell angekündigt, 11.900 US-Soldaten aus Deutschland abzuziehen. Der Rest, unter anderem die Atomwaffen, soll aber bleiben. Die vom Abzug betroffenen Kommunen hoffen …

WeiterlesenZivil umrüsten statt aufrüsten

Das zerstörte Hiroshima nach dem Abwurf der Atombombe durch die USA

Gespräch mit dem japanischen Kommunisten und Friedensaktivisten Tadaaki Kawata

Ein Meilenstein auf dem Weg zu einer atomwaffenfreien Welt

UZ: Genosse Tadaaki, am 6. und am 9. August werden sich die Völker der Welt an den Abwurf der Atombomben auf die japanischen Städte Hiroshima und …

WeiterlesenEin Meilenstein auf dem Weg zu einer atomwaffenfreien Welt

In Baden-Württemberg versucht die Polizei Antifaschisten einzuschüchtern

Razzia gegen Links

Aus fadenscheinigen Gründen durchsucht die Polizei in ganz Baden-Württemberg Wohnungen von linken Aktivisten. Tristan Schmidt, der eigentlich anders heißt, ist einer von ihnen. UZ: Anfang …

WeiterlesenRazzia gegen Links

Trotz Kurzarbeit und Schichtbetrieb zeigte die Belegschaft der Norma Group in Maintal am letzten Junitag anlässlich der Hauptversammlung den Aktionären ihren Kampfeswillen. Den haben die Kolleginnen und Kollegen bereits häufig in der Vergangenheit bewiesen. Erfreulich bei der Aktion war die Teilnahme von Gewerkschaftern der IG Metall aus umliegenden Betrieben. Ebenso sah man Vertreter der Partei „Die Linke“, der DKP und Stadtverordnete der „Wahl Alternative Maintal – Soziale Gerechtigkeit (WAM)“ vor dem Werkstor von Norma. (Foto: Klaus Seibert)

In Maintal sind Arbeitsplätze und Einkommen bedroht

Üble Pläne für Norma

In Maintal im Umfeld von Frankfurt/Main befindet sich die Firmenzentrale und der größte Produktionsstandort der Norma Group Germany. Gefertigt werden hier für die Automobilindustrie Metall- …

WeiterlesenÜble Pläne für Norma