Nach unten korrigiert

James von Moltke, Finanzvorstand der Deutschen Bank, erwartet bis zum Jahr 2022 einen Ertrag von 24 bis 25 Milliarden Euro. Wegen der anhaltenden niedrigen Zinsen und der sich abschwächenden Konjunktur sei die Erwartung nach unten korrigiert worden.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Nach unten korrigiert", UZ vom 13. September 2019



Bitte beweisen Sie, dass Sie ein Mensch sind und wählen Sie den LKW aus.

Vorherige

Keine Lust auf “greenwashen”

September-Ausgabe der AufDraht

Nächste

Das könnte sie auch interessieren