Gramsci

Antonio Gramsci gehört zu den Gründern der Kommunistischen Partei Italiens (PCI). Von 1924 bis 1927 war er Generalsekretär des PCI. Geboren wurde er 1891 in Ales auf Sardinien. Die Sarden sind stolz auf ihren berühmten Marxisten-Leninisten. Das Bild zeigt eines der Wandgemälde in Orgosolo, Sardinien. Foto: Lars Mörking

Die Philosophie Gramscis und die Philosophen

Wo bitte geht’s zur Revolution?

Wenn der 23. Parteitag der DKP an diesem Wochenende diskutieren wird, schwingt immer die Frage mit, wie diese längst reifen Verhältnisse denn nun zum Tanzen …

WeiterlesenWo bitte geht’s zur Revolution?

Die Notwendigkeit des Kampfes um die Ideen

Kulturelle Hegemonie und „Alltagsverstand“

Antonio Gramsci (1891-1937). Seit 1913 Mitglied der Sozialistischen Partei Italiens, leitet Antonio Gramsci ab 1919 die „Rätebewegung“, die die Gründung von Arbeiterräten in den Betrieben …

WeiterlesenKulturelle Hegemonie und „Alltagsverstand“