Beiträge von Ludwig Elm

Friedenskundgebung des Kulturbundes am 24. 10. 1948 in Berlin. Im Bild Julius Hay, Bert Brecht, Ernst Legal, Alexander Abusch (Foto: Bundesarchiv, Bild 183-H0611–0500-001)

Friedenskundgebung des Kulturbundes am 24. 10. 1948 in Berlin. Im Bild Julius Hay, Bert Brecht, Ernst Legal, Alexander Abusch (Foto: Bundesarchiv, Bild 183-H0611–0500-001 / Lizenz: CC-BY-SA 3.0)

Der Kulturbund der DDR und seine Ziele

Die demokratische Erneuerung

Der „Kulturbund“ wurde im Juli 1945 als Organisation für „kulturell Tätige und Interessierte“ gegründet, er hatte im Laufe der Jahre über 260 000 Mitglieder. In …

WeiterlesenDie demokratische Erneuerung

Gedenkstätte Buchenwald:  Dieses Symbol für den Widerstand gegen den faschistischen Verbrecherstaat ist der bürgerlichen Geschichtsschreibung unerträglich. Deshalb wurde ab 1990 auch hier die Geschichte umgeschrieben. (Foto: Gerrit Schirmer / flickr.com)

Gedenkstätte Buchenwald: Dieses Symbol Für Den Widerstand Gegen Den Faschistischen Verbrecherstaat Ist Der Bürgerlichen Geschichtsschreibung Unerträglich. Deshalb Wurde Ab 1990 Auch Hier Die Geschichte Umgeschrieben. (foto: Gerrit Schirmer / Flickr.com)

Die Geschichtslüge der Bundesrepublik als identitätsstiftende Perspektive? Ein Bundesprogramm für die Jugend

Selbstverständlich antitotalitär

Das Dreimänner-Kollegium – Ministerpräsident, Landtagspräsident, Staatsratspräsident – ist im Februar 1933 zusammengetreten, um die Auflösung des preußischen Landtags zu beschließen: „… die Verhandlungen verliefen nicht nur in …

WeiterlesenSelbstverständlich antitotalitär

Die Abreise der ausländischen Staatsmänner von München. Rechts Reichsaussenminister von Ribbentrop, Mitte Reichsstatthalter Ritter von Epp, links der bayerische Ministerpräsident Siebert (30.9.1938) (Foto: Bundesarchiv, Bild 183-H13013 / CC-BY-SA 3.0)

Die Abreise Der Ausländischen Staatsmänner Von München. Rechts Reichsaussenminister Von Ribbentrop, Mitte Reichsstatthalter Ritter Von Epp, Links Der Bayerische Ministerpräsident Siebert (30.9.1938) (foto: Bundesarchiv, Bild 183 H13013 / Cc By Sa 3.0)

Schritte zum Zweiten Weltkrieg

1938: Verrat an einer Republik

„Das Münchener Abkommen von 1938 demonstrierte in Perfektion das Zusammenspiel aus einerseits selbstsicherer Aggressivität und andererseits Angst und Konzessionsbereitschaft; schon das Wort ‚München’ sollte für …

Weiterlesen1938: Verrat an einer Republik

In vielen Städten der Republik fanden auch in diesem Jahr Veranstaltungen – wie hier in Berlin – zum „Holocaust-Gedenktag“ statt. (Foto: Gabriele Senft)

In Vielen Städten Der Republik Fanden Auch In Diesem Jahr Veranstaltungen – Wie Hier In Berlin – Zum „holocaust Gedenktag“ Statt. (foto: Gabriele Senft)

Wie es in der Bundesrepublik zum 27. Januar als Gedenktag für die Opfer des Faschismus kam

Späte Einsicht

Der Autor gehörte der Gruppe der PDS im 13. Deutschen Bundestag an und leitete Anfang 1995 eine Ad-hoc-Arbeitsgruppe für Aufgaben anlässlich des 50. Jahrestages der Befreiung …

WeiterlesenSpäte Einsicht

Fragen und Anmerkungen zur Geschichtspolitik der Partei „Die Linke“

Selbstverständigung nötig

Den folgenden Text unter dem Titel „Fragen und Anmerkungen zur Geschichtspolitik der Partei ‚Die Linke’“ schrieb Prof. Dr. Ludwig Elm, ehemaliges Mitglied sowie noch immer Sympathisant …

WeiterlesenSelbstverständigung nötig