Zu „Stresstest für das Finanzsystem“, UZ vom 20. März

Dank an Lucas Zeise

Claudia Reimer, Kassel

(…) Die Rezession wurde lange schon erwartet. Die Finanzblase wurde in der letzten Krise nicht wirklich abgebaut. Negativzinsen gab es schon seit circa einem halben Jahr für Banken, überall wurden Stellen abgebaut und die Arbeitslosigkeit steigt sukzessive, zwei Quartale nacheinander zu wenig Wachstum. Ein drittes Quartal in Folge hätte die Krise definiert. Trump ruderte immer wieder mit seinen Einfuhrzöllen zurück, weil die Krise drohte. Durch die Reaktion Chinas auf Corona wurde sie ausgelöst. Wie praktisch. Jetzt wird die Überproduktion erst mal durch Corona vernichtet statt durch den dritten Weltkrieg und Defender 2020 wurde eingepackt. Arbeiterinnen, Kleinunternehmen, Freiberufler und vielleicht auch der Mittelstand zahlen. Immerhin gibt es Kurzarbeitergeld von 60 Prozent, was bei einem geringen Einkommen einfach nicht mehr reicht. Dank Lucas Zeise wissen wir jetzt, wie lange Corona noch dauern wird: Zwei bis drei Quartale, bis die Wirtschaftskrise vorbei ist.

Von der Umweltkrise spricht keiner mehr. Wie praktisch. Warum hat man die Milliarden nicht für die Entwicklung neuer Technologien locker gemacht, die jetzt den Banken zur Rettung zur Verfügung stehen?

Unter dem Vorwand „Corona“ werden demokratische Rechte abgebaut und wir dürfen uns nicht wehren, uns nicht einmal treffen. Wenn die Herrschenden uns derart mit unwissenschaftlichen Dogmen bombardieren, aus denen sie jegliche Versammlungsverbote ableiten, und das über mindestens ein halbes Jahr, werden sie ziemlich Übles vorhaben.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Dank an Lucas Zeise", UZ vom 24. April 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.

Vorherige

Mit Corona nichts zu tun

Tolle Aktion

Nächste