Zu „Den Herrschenden nicht auf den Leim gehen“, UZ vom 2. Februar

Erfahrungen bei der Anti-AfD-Demo

L. Rampner, per E-Mail

Ähnliches kann ich von Krefeld berichten. Obwohl 200 Gruppen, Vereine und andere zur Demo aufgerufen haben, waren es nur zirka 5.000 Teilnehmer. Auch der Oberbürgermeister (SPD) schwurbelte und lenkte vom Thema ab.

Eine Fahne der Partei „Die Linke“ und vier Fahnen der DKP habe ich gesehen, aber auch ukrainische mit Deutschlandflagge, Flaggen der Freien Wähler und der CDU. Als ein Demoteilnehmer die Aufkleber der SDAJ „Gegen Faschismus und Kapitalismus“ sah, erschrak er und erklärte: „Gegen Faschismus ist okay, gegen Kapitalismus nicht.“ Ich vermute, dass er mit seiner Familie zum ersten Mal dabei war und ahnte, dass die Frontstellung gegen den Kapitalismus ihm einiges abverlangen würde.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Erfahrungen bei der Anti-AfD-Demo", UZ vom 9. Februar 2024



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]

    Das könnte Sie auch interessieren

    Unsere Zeit