Zu „Die Helden bitten zur Kasse“, UZ vom 2. Oktober 2020

Streik ist nie passend

Roland Winkler, Aue

Es wäre interessant zu wissen, warum im Rechtsstaat BRD, im Land der Menschenrechtshüter, jeder Streik zu Empörung, Unverständnis und Drohgebärden der Wirtschaft führt und warum Stimmung gegen die Streikenden in der Bevölkerung geschürt wird. Streik ist ein Grundrecht, oder? Oder gilt das nur für bestimmte Streiks? Nur wenn es keinen stört, es jeder lustig oder gerade passend findet? Streik war der bestreikten Seite nie passend, ob Corona, Konjunktur oder Krise. Die Beifallsovationen von den Balkonen haben während der Pandemie offenkundig gemacht, wer mehr verdient und bessere Bedingungen braucht. Und nun? Alles vergessen, nur Schau gewesen? Corona hat auch sichtbar gemacht, wer nicht zu streiken braucht und reichlich von Regierung und Staat bedient wird, wer Hilfe bekommt und Milliarden nicht erflehen muss. Wer sich über Streikende empört, muss sich fragen, in wessen Interesse er das tut.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Streik ist nie passend", UZ vom 16. Oktober 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.

    Vorherige

    Ausgebremst

    Lest kamalatta!

    Nächste