Zu „Armut betrifft Massen“, UZ vom 8. Juli

Bumerang

Wenn man einen Bumerang schleudert, trifft er einen zuweilen selbst an den Kopf. Die Embargopolitik ist ein Rohrkrepierer und der Schaden, den man anderen zufügen wollte und will, trifft einen selber. Aber EU und NATO sind ja nur Erfüllungsgehilfen der USA, eine eigenständige Politik Europas und damit der BRD ist ohne Zustimmung des Großen Bruders von jenseits des Atlantiks nicht möglich. Den größten Schaden tragen wir davon. Aber vielleicht ist eine geschwächte Wirtschaft Europas ja auch ein gewollter Nebeneffekt dieser unseligen Maßnahmen. Die größten Kopfschmerzen wird wohl die BRD bekommen, wie dieses Desaster bereinigt werden soll und kann.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Bumerang", UZ vom 15. Juli 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]