Betr.: Bankenkrise im Eurogebiet, UZ vom 22.7.2016

Grafik: Pablo Labañino Meriño

Von Irmgard Oehring, Neu-Darchau

Aus diesem wichtigen Artikel lerne ich, dass die Eigentümer- und Gläubigerhaftung nach dem Restrukturierungsgesetz 2011 nur etwa 8 Prozent des Bankenkapitals betrifft. Die restlichen ca. 92 Prozent leihen sich die Banken untereinander. Und gerade diese großen Beträge sind von der Eigenhaftung ausgeschlossen.

In Italien beruht die Bankenkrise auf Schwierigkeiten der Wirtschaft. Ein Programm zur Ankurbelung der italienischen Wirtschaft sei nach dem Willen der Berliner Politik nicht erlaubt. Was bedeutet es aber, wenn die EZB Anleihen großer Konzerne aufkauft? Ist das nicht eine Ankurbelung der Wirtschaft? Diese Frage sollte ausgeleuchtet werden.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Grafik: Pablo Labañino Meriño", UZ vom 12. August 2016



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse aus.

Vorherige

Vertrauenswerbung für die Banken

Sklaverei als „Menschenrecht“

Nächste