Zu „Keine einfache Negation“, UZ vom 26. Juni

Parteiverständnis

Thomas Tews, per E-Mail

In dem Artikel wird die historische Strömung der Arbeiterinnen-und-Arbeiter-Bewegung, die die traditionelle Parteiarbeit radikal ablehnte, als „massenfeindliche Positionierung“ bezeichnet. Der Artikel schließt mit der Aussage, dass das zentrale organisatorische Instrument der Arbeiterinnen-und-Arbeiter-Bewegung die kommunistische Partei sei.

Ob sich diese Aussage mit den Anschauungen von Karl Marx deckt, erscheint zumindest diskussionswürdig, wenn man beispielsweise einen von Marx verfassten und im Pariser „Vorwärts!“ vom 7. und 10. August 1844 publizierten Artikel liest, in dem es heißt: „Wo es politische Parteien gibt, findet jede den Grund eines jeden Übels darin, dass statt ihrer ihr Widerpart sich am Staatsruder befindet. Selbst die radikalen und revolutionären Politiker suchen den Grund des Übels nicht im Wesen des Staats, sondern in einer bestimmten Staatsform, an deren Stelle sie eine andere Staatsform setzen wollen.“ (MEW 1, S. 401)

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Parteiverständnis", UZ vom 10. Juli 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.

Vorherige

Falscher Begriff

Sprache des Zorns

Nächste