Betr.: „Kultursplitter“, UZ v. 25.8., S. 11

Unsäglich

Von Björn Luley, Frankfurt

Unter „Hilfloses Gerede“ wird die rumäniendeutsche Autorin Herta Müller, die zur Eröffnung der diesjährigen Ruhrtriennnale sprach, in der UZ als „unsägliche Literaturnobelpreisträgerin“ bezeichnet. Was soll denn diese Abqualifizierung? Will die UZ damit womöglich die Machenschaften von Ceausescus Geheimpolizei Unitate nachträglich gutheißen, unter der Herta Müller und viele Tausende Rumänen haben leiden müssen?

(Anm. der Redaktion: Mit der Qualifizierung der Schriftstellerin Müller als „unsäglich“ ist ein literarisches und kein Urteil über den rumänischen Geheimdienst verbunden.)

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Unsäglich", UZ vom 1. September 2017



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.

    Vorherige

    Angespannte Ruhe

    Auf Visite in Paris

    Nächste