Arme Studenten

Wer studiert, ist in Deutschland einem erhöhten Armutsrisiko ausgesetzt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, gelten 37,9 Prozent der Studierenden als armutsgefährdet. Studentinnen und Studenten, die nicht mehr bei ihren Eltern leben, sondern alleine oder mit anderen Studierenden zusammenwohnen, sind besonders stark betroffen. Sie sind in 76,1 Prozent aller Fälle von Armut bedroht.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Arme Studenten", UZ vom 25. November 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]