Beiträge von Ellen Beeftink

Die Interessen des Staates: Mit allen Mitteln durchsetzen

Tote Zeugen

Helmut Schmidt in einem Interview der Zeit vom 30. August 2007: „Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen …

WeiterlesenTote Zeugen

(Foto: gemeinfrei, Monage: UZ)

(foto: Gemeinfrei, Monage: Uz)

Ohne den Verfassungsschutz gäbe es den NSU nicht

Ermittlung eines Staatsverbrechens

Chronologie der dem NSUzugeschriebenen Verbrechen23. Juni 1999Der erste Anschlag„Taschenlampen“-BombeIn Nürnberg in der Gaststätte „Sonnenschein“ betätigt ein Mitarbeiter eine scheinbar normale Taschenlampe, löst damit eine Explosion aus …

WeiterlesenErmittlung eines Staatsverbrechens

Brigitte-Leserinnen finden Merkel faszinierend

Syrien vor der Haustür, Wäsche perfekt aufgehangen

Das Beste zuerst: „Brigitte, das deutsche Frauenmagazin“ beeinflusst politische Entscheidungen. Kein Witz. Bei „Brigitte Live – Frauen Wählen“ auf der Bühne des Gorki-Theaters in Berlin erklärte …

WeiterlesenSyrien vor der Haustür, Wäsche perfekt aufgehangen

Konstantin Wecker auf dem UZ-Pressefest 2014 (Foto: Shari Deymann)

Konstantin Wecker Auf Dem Uz Pressefest 2014 (foto: Shari Deymann)

Mit Poesie und Widerstand geht Konstantin Wecker durchs Leben

Vom Senftöpfchen auf die Pressefestbühne

Irgendwann Mitte der 70er Jahre bin ich mit Freunden im Senftöpfchen in Köln. Jungem Nachwuchs der Kabarett- und Kleinkunstszene wurde hier ein Sprungbrett geboten, viele …

WeiterlesenVom Senftöpfchen auf die Pressefestbühne

Gedanken zur Bücherverbrennung durch die deutschen Faschisten

Heimatlos in der Fremde

10. Mai 1933, Mittwochabend. In Deutschland lodern Scheiterhaufen, Bücher brennen, Zeugnisse des intellektuellen Lebens werden in den Flammen vernichtet. Darunter die Werke von Heinrich und Thomas …

WeiterlesenHeimatlos in der Fremde