China und Japan nähern sich an

Nach einer Funkstille von rund drei Jahren streben Japan und China eine Wiederannäherung an. Am Donnerstag vergangener Woche, dem Vorabend des Gipfeltreffens der Staaten der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (APEC), kamen Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping und Japans Ministerpräsident Fumio Kishida in Thailands Hauptstadt Bangkok zu einem bilateralen Treffen zusammen. „Unsere beiden Länder sind Großmächte mit einer wichtigen Verantwortung für Frieden und Wohlstand der internationalen Gemeinschaft“, sagte Kishida zum Auftakt. China und Japan hätten Potenzial für Zusammenarbeit. Xi wurde mit den Worten zitiert, China und Japan hätten viele gemeinsame Interessen. Er hoffe, dass beide Staaten Beziehungen aufbauen könnten, die „den Anforderungen der neuen Ära entsprechen“.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"China und Japan nähern sich an", UZ vom 25. November 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]