Kriminalisierung

(bern)   

Am Dienstag, den 20. Oktober 2015 (9.30 Uhr) findet im Amtsgericht Berlin-Moabit, (Raum 3007) die öffentliche Hauptverhandlung gegen die langjährige Moderatorin der Berliner Friedenskoordination, Laura von Wimmersperg, statt. Gegen die Friedensaktivistin war wegen einer vermeintlichen Verletzung der Hausordnung des Bundestages ein Bußgeldbescheid in Höhe von 250 Euro verhängt worden, gegen den von Wimmersperg Einspruch eingelegt hatte. Im Rahmen einer der ersten Debatten des Plenums über die Beschaffung von Kampfdrohnen für die Bundeswehr im Sommer 2013 hatte sie zuvor mit drei weiteren Aktivisten in einer Aktion zivilen Ungehorsams dagegen protestiert. Mit wie in Blut getauchten rot angemalten erhobenen Händen riefen sie in der Pause zwischen zwei Rednern mehrmals „Ächten Sie die Kampfdrohnen“.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Kriminalisierung", UZ vom 16. Oktober 2015



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]