Missverständnisse vermeiden

Russland und die USA wollen ihre Militäreinsätze in Syrien künftig besser koordinieren. Das teilte das russische Verteidigungsministerium am Sonntag nach einer Videokonferenz mit USA-Militärs mit. Das Pentagon bestätigte, dass beide Seiten die Notwendigkeit von Sicherheitsmaßnahmen betont hätten, um Zwischenfälle und Missverständnisse im syrischen Luftraum zu verhindern. Das Pentagon hatte Russland am Samstag vorgeworfen, vom USA-Militär unterstützte Milizen in Syrien angegriffen zu haben.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Missverständnisse vermeiden", UZ vom 24. Juni 2016



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]