PTB hat 10 000 Mitglieder

Die belgische Partei der Arbeit (PTB/PvdA) hat kürzlich ihr zehntausendstes Mitglied aufgenommen. Die 31-jährige Krankenschwester aus der flämischen Gemeinde Lierre (Lier) wurde vom PTB-Vorsitzenden Peter Mertens in der Partei willkommen geheißen.

Die PTB zeigt damit, dass sie als eine Partei, die sich klar als antikapitalistisch versteht, nicht nur bei Meinungsumfragen zu Wahlen gute Werte erreicht. 2003 lag ihre Mitgliederzahl noch bei 1 500.

„In der PTB habe ich Menschen getroffen, die alle wirklich menschlich eingestellt sind, die mit Menschlichkeit agieren und alle in ihrer Umgebung berücksichtigen. Ebenso werden Menschen anderer Kulturen und solche, die in Armut leben, beachtet“, sagte das neue Mitglied. „Endlich fühlte ich mich nicht mehr allein mit den Werten und Normen, die mir wichtig sind. Das ist, wie wenn man nach einer langen Suche nach Hause kommt“.

Peter Mertens nannte dies „ein sehr schönes Kompliment von einem sehr tollen neuen Mitglied“. Werte wie Menschlichkeit, Solidarität und Gerechtigkeit gehörten zur „DNA unserer Partei“. „Wir sind eine Basis-Partei und werden das immer bleiben. Aktiv vor Ort, da wo die Menschen leben und arbeiten, sind unsere Mitglieder das Herz unserer Partei“.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"PTB hat 10 000 Mitglieder", UZ vom 11. November 2016



Bitte beweisen Sie, dass Sie ein Mensch sind und wählen Sie das Auto aus.

Vorherige

Zieht Euch warm an!

Der wandelnde rechte Kompromiss

Nächste

Das könnte sie auch interessieren