Managementphilosophie

141201 annual earnings 2021 press conference appel - Wie ein Kapitalist denkt - Managementphilosophie - Managementphilosophie

Frank Appel in einem Interview im Rückblick auf das Geschäftsjahr 2021: „Unsere Erfolgstreiber sind intakt. Statt der noch im März 2021 fürs Gesamtjahr avisierten 5,6 Milliarden Euro haben wir nun ein herausragendes EBIT von 8,0 Milliarden Euro erzielt. Unsere Beschäftigten haben Großartiges geleistet – für die Gesellschaft und den Konzern. (…) Unsere Strategie zur Ausschüttung gilt weiterhin: Mit einer Ausschüttungsquote von 43 Prozent unseres Nettogewinns als Dividende bewegen wir uns im Zielkorridor von 40 bis 60 Prozent. In Summe wären das 2,2 Milliarden Euro, sofern unsere Aktionäre auf der kommenden Hauptversammlung zustimmen.“ (Foto: Deutsche Post AG)

Frank Appel in einem Interview im Rückblick auf das Geschäftsjahr 2021: „Unsere Erfolgstreiber sind intakt. Statt der noch im März 2021 fürs Gesamtjahr avisierten 5,6 Milliarden Euro haben wir nun ein herausragendes EBIT von 8,0 Milliarden Euro erzielt. Unsere Beschäftigten haben Großartiges geleistet – für die Gesellschaft und den Konzern. (…) Unsere Strategie zur Ausschüttung gilt weiterhin: Mit einer Ausschüttungsquote von 43 Prozent unseres Nettogewinns als Dividende bewegen wir uns im Zielkorridor von 40 bis 60 Prozent. In Summe wären das 2,2 Milliarden Euro, sofern unsere Aktionäre auf der kommenden Hauptversammlung zustimmen.“ (Foto: Deutsche Post AG)
Podcast-Plauderei des Postchefs Frank Appel beim „Handelsblatt“

Wie ein Kapitalist denkt

„Die Menschen“, sagt Lenin, „waren in der Politik stets die einfältigen Opfer von Betrug und Selbstbetrug, und sie werden es immer sein, solange sie nicht …

Weiterlesen