Betr.: „Marktwirtschaftsimitat", UZ 8.9., S. 10

Was soll der Scheiß?

Von Harald Bauer, per E-Mail

Die Inhaltsangabe eines Buches ist noch keine Rezension, aber eine kritische hätte ich mir in der UZ gewünscht. Franz Josef Degenhardt hätte zu den pseudolinken Thesen des Autors Tschinkel wohl gesagt: „Also, was soll der Scheiß?“ Unbeschadet des Geschwafels, das ich einfach nicht kapiere, bleibt die DDR für mich die größte Errungenschaft der deutschen Arbeiterbewegung.

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Kritischer Journalismus braucht allerdings Unterstützung, um dauerhaft existieren zu können. Daher freuen wir uns, wenn Sie sich für ein Abonnement der UZ (als gedruckte Wochenzeitung und/oder in digitaler Vollversion) entscheiden. Sie können die UZ vorher 6 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Was soll der Scheiß?", UZ vom 15. September 2017



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]

    Das könnte Sie auch interessieren

    Unsere Zeit