Betr.: Leserbrief „Abel immer schon da“ von Dirk Krüger, UZ vom 16.12., 2016

Zeitzeugen nicht genutzt

Von Hannelore Schliwinski, per E-Mail

Ja, möchte ich rufen. Endlich jemand, der sich ausgiebig mit dem Thema des Spanienkrieges 1936–39 beschäftigt. Was ist daran falsch, Herr Krüger? Vertreten Sie einen anderen Standpunkt? Eine sachliche Diskussion dient der Sache.

Aber jemandem vorzuhalten, zu aktiv zu sein? Man kann gar nicht aktiv genug sein.

Sie haben richtig erkannt, dass in der DDR die Historiker nur wenig zum Thema des Spanienkrieges geforscht haben. Eine Schande, denn der internationale Kampf gegen Franco, Hitler und Mussolini und ihre Helfershelfer war die erste militärische Auseinandersetzung gegen den Faschismus. Man nutzte das Potential der Zeitzeugen damals nicht.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Zeitzeugen nicht genutzt", UZ vom 6. Januar 2017



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.

    Vorherige

    Für 6 Prozent mehr mit sozialer Komponente

    Die Meinungsseite 9

    Nächste