Anschlag auf Botschaft

Nachdem am 10. März ein Brandanschlag auf die chinesische Botschaft in Berlin verübt wurde, nahm die Polizei einen Tatverdächtigen fest. Er soll gegen 6 Uhr morgens mehrere Brandsätze über den Zaun geworfen haben. Zum Motiv sei bisher noch nichts bekannt. Mitarbeiter konnten die Brandsätze löschen, niemand wurde verletzt, teilte die Botschaft der Volksrepublik mit.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Anschlag auf Botschaft", UZ vom 19. März 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]