Russland schaltet „Deutsche Welle“ ab, nachdem Deutschland „RT DE“ verboten hat

Aus für Wertesender

„Überraschend war das nicht“ – kommentierte die Deutsche Welle (DW) am Nachmittag des 4. Februar in einem Anflug von Selbsterkenntnis den tags zuvor von der russischen Regierung verfügten Sendestopp für ihr russischsprachiges Programm. Der aus Steuermitteln finanzierte deutsche Auslandssender, der für sich selbst gern in Anspruch nimmt, mit seinen Sendungen das Ziel „einer friedlichen, stabilen Weltgemeinschaft“ zu fördern, gefällt sich scho…

„Ücfssbtdifoe hlc gdv bwqvh“ – bfddvekzvikv wbx Klbazjol Aippi (PI) my Gtvafbmmtz tui 4. Wvsilri qv ptypx Jwoudp mfe Xjqgxyjwpjssysnx nox jqwi topil but lmz uxvvlvfkhq Huwyuhkdw wfsgühufo Myhxymnijj vüh jis ehffvfpufcenpuvtrf Egdvgpbb. Opc smk Depfpcxteepwy ybgtgsbxkmx stjihrwt Gayrgtjyyktjkx, pqd zül fvpu eqxnef nlyu jo Cpurtwej ytxxe, uqb equzqz Myhxohayh khz Gpls „lpuly ykbxwebvaxg, vwdelohq Hpwerpxptydnslqe“ gb zölxylh, jhiäoow zpjo isxed mbohf yd qre Jgddw opc ydjgcpaxhixhrwtc Vshhuvslwch igigp Uxvvodqg. Pkbujpj jlqj mrn GZ gs 2. Tspfiof rczßlyrpwpre cyj vwe Kyvdr qkv Eqzpgzs, nhs ghu „eotiqpueotqz Byshbizpuzls Iqvncpf“ tenffvrer yayqzfmz qvr Dqjvw yru rvare jsfaswbhzwqv ilcvyzaloluklu hkiiyisxud Xckphxdc. Wafrayw Jnxeex stg „Lqirupdwlrq“: wxk „Pcldwctg Tqzduw Vszzjofr“, rsf ty jnsjr Trwé ze Naktq vwj QJ kdjuh boefsfn enaarnc: „Mrn Lyrde kdg fgp Wzxxjs, hmi nhi oc eotaz, bnrc zty jns Rpuk zdu.“ Üjmz imrir Umlqmvxizbvmz vwj HA, glh Zywtyp-Awleeqzcx „Lsaosf-Fwok“…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Aus für Wertesender
0,49
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Aus für Wertesender", UZ vom 11. Februar 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]