„Cuba Libre“ zum 90. Geburtstag Fidel Castros

¡Felicidades! für Fidel

Die Cuba Libre ist für 3,50 Euro zu beziehen bei der Geschäftstelle der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba Maybachstraße 159, 50670 Köln, Tel. 0221/2405120, info@fgbrdkuba.de

Die Sommerausgabe der „Cuba Libre“ – der Kubazeitschrift, die vierteljährlich von der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba herausgegeben wird – hat den 90. Geburtstag des kubanischen Revolutionsführers als Schwerpunkt. Weggefährten und politische Freunde kommen zu Wort. Heinz Langer berichtet von den vielen persönlichen Begegnungen und Reisen mit ihm während seiner Zeit als Botschafter der DDR in Kuba. Hans Modrow lässt uns an seinen Eindrücken, die er bei vielen Gesprächen mit dem Comandante gewinnen konnte, teilhaben.

Oft habe Fidel mit ihm über den Untergang der DDR gesprochen.

Der Vorsitzende der DKP, Patrik Köbele, erinnert sich an eine erste Begegnung bei einem Kongress des Kommunistischen Jugendverbandes (UJC) und würdigt die Rolle Fidels und Kubas als Leuchtturm für die fortschrittlichen Kräfte der Welt. Tobias Kriele erinnert daran, warum der große Philosoph Hans Heinz Holz Fidel Castro – als einzigen Politiker – als revolutionären Praktiker würdigte. Roberto Chile, einer der wichtigsten Fotografen der kubanischen Revolution, gibt seltene Einblicke in seinen politischen Blick auf Fidel. Sein Foto „La Estrella de Fidel“ (Der Stern von Fidel) wurde nicht umsonst das Cover dieser Ausgabe.

Dem Geburtstag voran geht aber der 26. Juli und damit das Gedenken an den Sturm auf die Moncada, das Fanal der kubanischen Revolution, dem ein Artikel gewidmet ist.

Analysiert wird auch der Obama-Besuch. Volker Hermsdorf beschreibt die aktuellen US-Programme zum Aufbau subversiver Aktivitäten von jungen Menschen in Kuba – trotz aller hehren Worte Obamas. Justo Cruz beleuchtet Obamas Besuch aus der Perspektive eines in der Kuba-Solidarität in der BRD aktiven Kubaners. Die „Cuba Libre“ berichtet über die Auswirkungen der immer noch bestehenden US-Blockade gegen Kuba in Europa – ebenfalls trotz aller gegenteiligen Versprechungen.

In Kuba feierten eine halbe Million Menschen kostenlos das Abschlusskonzert der „Olé-Tour“ der Rolling Stones. Ulrich Fausten lässt die Leser an diesem denkwürdigen Konzert und Mick Jaggers Begeisterung für das kubanische Publikum teilhaben. Ein Konzert, das in die (Musik-)Geschichte eingehen wird.

Heinz Langer berichtet zum Stand der Aktualisierung der Wirtschafts-und Sozialpolitik und trifft eine erste Einschätzung des Parteitages der PCC im April.

Der junge kubanische Journalist Jorgito erzählt in seinem Log, einer festen Kolumne in der CL, wie seine Erfahrungen auf der USA-Reise für ihn waren und welche Steine ihm die US-Regierung bei der Visumerteilung in den Weg legte.

Viele spannende Themen also für alle, die kenntnisreich über Kuba informiert werden wollen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"¡Felicidades! für Fidel", UZ vom 26. August 2016



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]